Färberkamille und Insekten

In diesem Jahr haben die Färberkamillen Anthemis tinctoria im Garten Anfang Juni zu blühen begonnen. Seit Anfang Juli stehen frisch aufgeblühte, junge Blüten zunehmend neben älteren Köpfe mit herabgesenkten Blütenblättern, aber auch diese ziehen oft noch Insekten an: Bild 1: Wo Bienen Nahrung suchen, findet sich über kurz oder lang auch die Bienenjagende Knotenwespe Cerceris rybyensis,„Färberkamille und Insekten“ weiterlesen

Spätsommerliche Blüten: die Hohe Fetthenne

Die Hohen, Grossen oder Prächtigen Fetthennen Sedum telephium bzw. Hylotelephium spectabile fangen immer erst an zu blühen, wenn andere wichtige Nektarpflanzen aufhören, die rotblättrige Hybride ‚Matrona‘ zuerst. Vor gut einer Woche öffnete sie erste Blüten, die aber erst langsam von den Insekten entdeckt werden.   Honigbienen, Ackerhummeln und Dunkle Erdhummeln, Wespen und Fliegen sind bereits„Spätsommerliche Blüten: die Hohe Fetthenne“ weiterlesen

Bienenjagende Knotenwespe an Grüne Minze-Blüten

Zwei Bilder von Bienenjagenden Knotenwespen Cerceris rybyensis zeigte ich gestern schon im Beitrag mit der umfangreichen > Goldrutenliebhabergalerie, doch besuchen die schwarzgelben Insekten nicht nur Korbblütler, sondern z.B. auch die kleinen Blüten der Grüne Minze Mentha spicata, einem Lippenblütler: Die erwachsenen Bienenjagenden Knotenwespen Cerceris rybyensis ernähren sich selbst von Nektar und Pollen leicht zugänglicher Blüten,„Bienenjagende Knotenwespe an Grüne Minze-Blüten“ weiterlesen