Früh auf

Allgemein, Maxima | the dog, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Auch wenn ich meistens Maxi-Beiträge am Abend verfasse, passt dieser besser zum Morgen, denn Maximas innere Uhr steht auf halb sechs Uhr morgens. Dann ist sie gnadenlos ausgeschlafen, und nichts anderes als ein richtiger Spaziergang kann sie zufriedenstellen. Hier sind einige Fotos von heute früh:

Wir hörten Vögel singen, Hähne krähen, Kühe rufen und sahen hier und da ein Tier weghuschen, ungenau. Aber wir haben niemanden getroffen, ausser einem jungen Nutria beim Wasserlinsenfrühstück und ein paar Wegschnecken.
Jetzt schläft das Hündchen, natürlich, entspannt und zufrieden. – Die Fotos sind vom frühen Morgen am 3. August 2021 in der Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland aufgenommen, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Winterlich verwirrt

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Der überraschende Wintereinbruch am vergangenen Wochenende hat offenbar die bereits nach Osten ziehenden Kraniche Grus grus wieder zu einer vorläufigen Umkehr bewogen:

2021-01-31 b.LüchowSss Spaziergang fliegende Kraniche

Der auf dem ersten Foto abgebildete Zug kam aus nordöstlicher Richtung zurückgeflogen. Vielleicht waren es sogar dieselben Kraniche die ich genau zehn Tage zuvor dorthin fliegen sah. Als ich die > Im-Winter-hierbleibe-Kraniche fotografierte, flog eine ähnlich grosse Schar über das Kranichpaar und mich hinweg, von den beiden nur durch Rufe begrüsst, aber ohne den Impuls, sich den Ziehenden anzuschliessen.

2021-01-31 b.Lüchow Wildgänse im Flug

Auch die Wildgänse bzw. Graugänse schienen überrascht von der plötzlichen Kälte und flogen in grossen Schwärmen zwischen den geeigneten Lagerplätzen umher, ganz so, als gäbe es einen Stau auf ihrer Reise, und sie müssten umdisponieren. Leider haben Landwirte für derlei Probleme keine Empathie und scheuchen die erschöpften Vögel immer wieder von den Feldern auf, wenn sie mitbekommen, dass sie dort lagern.

2021-01-31 b.Banneick Königshorster Kanal - Wildgänse im Flug

Aus der Ferne hörte sich das vielstimmige Geschrei so eines aufgescheuchten Schwarms solaut an wie ein fahrender Eisenbahnzug. Diejenigen Gänse, die einen günstiger gelegenen Lagerplatz gewählt hatten, der nicht mit Fahrzeugen nahheran befahren werden konnte, waren glücklicher dran und konnten ihre Rast länger geniessen, wie diese ruhenden Gänse auf einem schneebedeckten Feld :

2021-01-31 b.LüchowSss Wildgänse lagernd

Bei der Reisegruppe im Schnee handelt es sich wieder um eine gemischte Gesellschaft aus Saatgänsen Anser fabalis und Graugänsen Anser anser, die Schar war um etwa das Dreifache grösser, daher musste ich mich zwischen einer dies dokumentierenden dunklen Linie oder der hübscher aussehenden Erkennbarkeit einzelner Gänse entscheiden.
Die Fotos sind vom Mittag des 31. Januar 2021, aufgenommen bei meinem grossen Spaziergang durch die Feldmark südlich von Lüchow bzw. zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Eine Foto-Runde durch die Felder

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Vorige Woche, als die Sonne schien, ging ich eine Runde durch die Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, nur mit der Kamera, ohne Bongo, denn den liess ich wegen der längeren Wegstrecke zuhause.
Der endlich mal wieder blaue Himmel war von vielen Flugzeug-Kondensstreifen durchzogen, die zum Teil sogar Schatten warfen. Richtung Nachmittagssonne war der Himmel dunstiggelb gefärbt, typisch für einen Winternachmittag im Januar zwischen drei und vier Uhr.

Mit Hopfenranken behängte Bäume wie die Schwarzerle finde ich auch im Winter schön und ich besuchte auch wieder die mit Pflaumen-Feuerschwamm und Moos besetzte alte Schlehe mit ihrer Hopfengardine, und die abgestorbene Eberesche mit den mutmasslichen, hellbraunen Austern-Seitlingen und gelbgrünen Flechten.
Als rote Farbtupfer mussten Hundsrosen-Hagebutten dabei sein, die zartfarben verschleierten Nachmittagssonne, verschiedenen Wegverläufe, Baumreihen und der Königshorster Kanal. Bilder von Rehen, Höckerschwänen, Tundra-Saatgänsen und Kranichen, die ich traf, zeigte ich schon im Laufe der letzten Tage, heute sind einige davon an den richtigen Stellen ergänzend eingefügt. – Fotografiert habe ich all dies am 21. Januar 2021 zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken!

Lagernde Höckerschwäne

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Es gibt eine beliebte Lagestelle für Vögel in der Feldmark, wo sich alljährlich gern durchziehende Wildgänse, Kraniche, Stare, Drosseln, Kiebitze und Schwäne niederlassen, um einige Tage zu verweilen.

2021-01-21 bLüchow + Banneick Höckerschwäne (Cygnus olor) + Tundra-Saatgänse (Anser fabalis rossicus) (2)

Diesmal traf ich dort  Höckerschwäne Cygnus olor, und im Näherkommen und beim Fotografieren entdeckte ich gleich nebenan ein paar Tundra-Saatgänse Anser fabalis rossicus, beide Arten als Wintergäste.

2021-01-21 bLüchow + Banneick Höckerschwäne (Cygnus olor) (5)

Es mögen vielleicht an die 20 Höckerschwäne gewesen sein, aber sie sassen so breit verteilt auf dem Feld, dass es auf dem Foto nur eine Reihe weisser Vögel ergab, darum habe ich nur einzelne Grüppchen herangezoomt.

2021-01-21 bLüchow + Banneick Höckerschwäne (Cygnus olor) + Tundra-Saatgänse (Anser fabalis rossicus) (6)

Fotografiert am 21. Januar 2021 bei Banneick, zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, auf einem Feld nahe des Königshorster Kanals bzw. Jeetzelkanals jenseits des Bahndamms, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Im-Winter-hierbleibe-Kraniche

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Sie machen das nicht zum ersten Mal, zumindest glaube ich, dass es sich bei diesen beiden um das schon seit Jahren hier ansässige Paar handelt: Diese beiden Kraniche Grus grus bleiben im Winter hier.

2021-01-21 b Banneick Kraniche (Grus grus) (1)

Sie haben anscheinend gerlernt, dass sie den weiten Weg gar nicht auf sich nehmen müssen, solange es keine strengeren Temperaturen gibt, ich beobachte sie und ihre Winterverhalten bereits mehrere Jahre lang.

2021-01-21 b Banneick Kraniche (Grus grus) (2)

Im vergangenen Jahr haben sie kein Junges aufgezogen, auch das tun sie während ihres lebenslangen Zusammenseins nicht alljährlich. Es ist nur ein kleines Biotop inmitten von Feldwirtschaft, das sie immer wieder gern aufsuchen.

2021-01-21 b Banneick Kraniche (Grus grus) (3)

Einem in nordöstlicher Richtung überfliegenden kleinen Kranichzug riefen sie nur einen Gruss hinauf. Fotos vom Mittag des 21. Januar 2021, bei Banneick, zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Ein ausgedehnter Spaziergang zum wilden Kirschbaum …

Allgemein, Bongo | the dog, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Es war ein ausgedehnter Spaziergang mit Bongo, durch die Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow, um nachzusehen, ob die Eichen endlich ausgeschlagen haben und ob die Schlehen auch ordentlich blühen, und auch, um einem gewissen wilden Kirschbaum während seiner Blütezeit einen Besuch abzustatten.
Den wilden Sauerkirschbaum Prunus cerasus beobachte und bewundere ich schon seit Jahren. Auf dem ersten, dritten, fünften und sechsten Bild in der Galerie ist er zu sehen. Ausserdem könnten wir Graugänse beobachten und überhaupt waren das kaltwindige, aber sonnige Wetter und der blaue Himmel ein Genuss.

 

In letzter Zeit sind die ausgedehnten Spaziergängen mit Bongo immer seltener geworden, weil ihn danach seine Arthrose mehr plagt als vorher, und nach diesem muss ich wohl einsehen, dass es der letzte dieser Art mit ihm war. Zwar war Bongo guter Dinge und unternehmungslustig, aber ihn nachher nur mit Mühe vom Liegen wieder auf die Füsse kommen zu sehen, war ein deutliches Signal. Wir werden zusammen nur noch sehr viel kleinere Ründchen drehen und ansonsten behält er den Überblick über den Garten.
Die Fotos sind vom Morgen des 13. April 2020 in der Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Findefederflaum

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Ein feiner Findefederflaum am Morgen, zartgrau und überraschend gross – von einem Kranich verloren, vermute ich.

2020-04-05 LüchowSss unterwegs Kranichfeder (vermutlich) (2)

Sie hatte sich im Bewuchs verfangen, an genau demselben Weg, auf dem ich schon einmal einen Kraniche entlangspazierend sah und fotografierte > hier. Das Feder-Foto ist am 5. April 2020 entstanden, in der Feldmark bei Banneick, zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Hase und Vögel

Allgemein, Natur | Nature, Unterwegs | Out and About

Am 4. März 2020 auf einem Spaziergang durch die Feldmark an einem Biotop zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland fotografiert – ein Feldhase und etliche verschiedene Vögel, die sich um das kleine Gewässer aufhielten:

Zu sehen sind Graugänse Anser anser, Silberreiher Ardea alba, Graureiher Ardea cinerea, Höckerschwäne Cygnus olor, Kraniche Grus grus und besagter Feldhase Lepus europaeus.
Weil meine kleine, inzwischen vier Jahre alte und vielbenutzte CANON PowerShot SX710HS Taschenkamera gerade dabei war, den Geist aufzugeben, sind die Einzelfotos für diese Bildtafel nicht mehr sonderlich gut geraten, aber erkennbar, vor allem, wenn man sie zum Vergrössern anklickt.