Herbstastern & Insekten Anfang November

Das kräftige Lila der violetten Neubelgischen Glattblattastern Symphyotrichum novi-belgii entlang des Gartenzauns ist nach deren langer Blühphase ab Mitte August bis auf unauffällige Einzelblüten weitgehend und überraschend schnell verblüht und verschwunden. Das ausbleichende Blasslila der Asiatischen Wildastern ‚Asran‘ hält noch immer durch und das hochwachsende und sich dann niederlegende weissblühende „Novemberkraut“ Symphyotrichum spec., wie ich„Herbstastern & Insekten Anfang November“ weiterlesen

Mehr von den herbstlichen Astern

Im vorigen Beitrag begeisterte ich mich für die sich niedrig ausbreitende Teppich-Myrtenaster bzw. Steinaster Symphyotrichum ericoides ‚Snowflurry‘ und schrieb > hier, dass sie zur Zeit ihre Insektenfreundlichkeit noch nicht unter Beweis stellen konnte, weil andere Herbstastern mit ihnen derzeit noch konkurrieren und mehr Insekten-Aufmerksamkeit bekommen. Miteinander kann man sie in der folgenden Gartenrundgangs-Galerie sehen: Vor„Mehr von den herbstlichen Astern“ weiterlesen

Teppich-Myrtenaster (Symphyotrichum ericoides) ‚Snowflurry‘

„Aster“ sollte eigentlich nach einer Neuordnung der Gattung Aster nur noch auf die eurasischen Arten der Alten Welt angewandt werden, während die bis auf eine nordamerikanische Ausnahme die übrigen Neuwelt-Arten der Gattung Symphyotrichum zugerechnet werden, und so sollte die Herbstastern-Zuchtsorte der britischen Züchterin Beth Chatto, die Teppich-Myrtenaster bzw. Steinaster auch korrekt Symphyotrichum ericoides ‚Snowflurry‘ bezeichnet„Teppich-Myrtenaster (Symphyotrichum ericoides) ‚Snowflurry‘“ weiterlesen

Weisse Oktoberblüten

Dies sind weisse und fastweisse Oktoberblüten, die mindestens in den November hineinblühen werden, weil sie es können, und manche von ihnen sogar mindestens das, wenn nicht sogar darüber hinaus. 1. das Einjährige bzw. Weisse Berufkraut oder auch Feinstrahl Erigeron annuus sah ich auch schon durch den Winter hindurch blühen. Die metallisch glänzende kleine Fliege ist„Weisse Oktoberblüten“ weiterlesen

Herbstasternzeit

Es ist schon länger Herbstasternzeit, aber nun bekommen sie von den anderen Blüten im Garten die Bühne überlassen, sie kommen besser zur Geltung und blühen mehr und mehr auf, in verschiedenen Arten, Sorten und Farben. Bei den Insekten sind sie sehr beliebt.   Honigbienen besuchen bevorzugt die lila Neubelgischen Glattblattastern Aster novi-belgii mit der gelben„Herbstasternzeit“ weiterlesen

Zwischen „Greige“ und Grün

Zwischen den im Garten jetzt vorwiegenden Farbtönen „Greige“ und „Grün“ ist es trotzdem nicht langweilig, herumzugehen, um interessante Kleinigkeiten zu entdecken. In der Galerie sind Bilder von gestern zu sehen:   1. Der Fruchtstand vom Weissen bzw. Gemeinen Stechapfel Datura stramonium ist inzwischen gereift und abgefallen und die pilzlichen Organismen, die sich am feuchten Boden„Zwischen „Greige“ und Grün“ weiterlesen

Die Astern nach dem Frost

Die verschiedenen Astern haben unter der Serie von Frostnächten mit Temperaturen bis -4°C alle gelitten und nach dem Frost zeigt sich nun, wer von ihnen noch „kann“ und wer „hinüber“ ist. Man sieht es den Asiatischen Wildastern Aster ageratoides ‚Asran‘ schon deutlich an, dass es mit ihrer Blütenpracht vorbei ist, so dass auch die enttäuschte„Die Astern nach dem Frost“ weiterlesen

Asiatische Wildastern und Myrtenastern für unermüdliche Admirale

Die Asiatischen Wildastern Aster ageratoides ‚Asran‘ blühen mit ununterbrochener Energie seit Anfang August, so schön und üppig wie noch nie, seit ich sie im Sommer 2014 gepflanzt habe. In den Jahren zuvor wurden sie von Insekten weniger beachtet, von Schmetterlingen sogar ignoriert. Diesen Herbst ist dies ganz anders. Sobald die Sonne darauf scheint, segeln die„Asiatische Wildastern und Myrtenastern für unermüdliche Admirale“ weiterlesen

Herbstastern & Insekten im Oktober

Die Herbstastern blühen jetzt überall im Garten, in Weiss und Lila. Wenn es nicht regnet, bekommen sie auch bei bedecktem Himmel Besuch von Honigbienen und Fliegen, und sobald die Sonne herauskommt, erscheinen ausserdem Schwebfliegen und Falter dort, wie in der Galerie aus Bildern der letzten fünf Tage zu sehen: Auf den weissen Myrtenastern Aster bzw.„Herbstastern & Insekten im Oktober“ weiterlesen

Kirschblätter in Grün, Gelb und Rot

Drei Wochen ist es schon her, da zeigte ich hier im Blog ein kleines Kirschbäumchen-Nachwuchsexemplar ungewisser Herkunft und Art > Will mal ein Kirschbaum werden, das war am 2019/10/01. Es kommen verschiedenste Kirschkerne infrage, die im Laufe der Jahre in den Garten geraten sind, entweder vom Süsskirschen tragenden Knorpelkirschbaum gefallen, oder von verschiedensten Arten durch„Kirschblätter in Grün, Gelb und Rot“ weiterlesen

Herbstliche Asternblüten

Mehrere verschiedene Asternarten versprechen noch eine wochenlange Blüte, wobei ich auf die kleinste auf dem ersten der drei Bilder am gespanntesten bin, nachdem ich sie vor zwei Tagen erst gepflanzt habe. Die niedrig bleibende, kriechende Teppich-Myrten-Aster Aster pansus ‚Snowflurry‘ mit ihren winzigen Blüten, gelegentlich auch Aster ericoides oder Aster diffusus genannt, ist sogar eine weitläufige„Herbstliche Asternblüten“ weiterlesen