Regenbilder

Drei Bilder reinster Regenfreude, heute Morgen unter Nieseltröpfchen hindurch frisch aus dem Garten hereingebracht:   1. Ackerhummeln sind unter den Hummeln anscheinend am wenigsten wasserscheu. Während sich andere Hummeln im Schutz von Blütendolden zum Schlafen festgebissen haben, waren die kleinen Arbeiterinnen mit dem fuchsroten Rückenpelzchen auch im Nieselregen fleissig unterwegs.   2. Auch wenn sich„Regenbilder“ weiterlesen

Rosiges zum Wochenende

Alles mögliche Rosige, lose über die Farbe zusammengebunden, mit Grüssen zum Wochenende:   1. Apfelblüten Malus domestica der Sorte ‚Gravensteiner‘, der in diesem Frühling sein Bestes gibt. Die alte Sorte pausiert gern ein ums andere Jahr. 2. eine hellrosa blühende Akelei Aquilegia spec., eine der wenigen unter vielen violett und dunkelrot blühenden anderen Akeleien im„Rosiges zum Wochenende“ weiterlesen

Mehr Apfelblüten

Inzwischen blühen weitere Apfelbäume Malus domestica im Garten und dementsprechend gibt es noch mehr Apfelblüten-Bilder, mit kleinen und grossen Besuchern, Honigbienen und Wildbienen gleichermassen : Die Europäischen Honigbienen Apis mellifera tragen alle hellgelbe Pakete Apfelpollen; hier besucht seine gerade Blüten des ‚Gravensteiner‘-Bäumchens, genau wie auf Bild 2 die Gehörnte Mauerbiene Osmia cornuta : Die Gehörnten„Mehr Apfelblüten“ weiterlesen

Die ersten Apfelblüten

Die ersten Blüten diesen Jahres öffneten sich vor zwei Tagen an einem kleinen, mir mit Sortennamen unbekannten Apfelbaum Malus domestica und wurden auch sofort von kleinen Wildbienen und Hummeln entdeckt und besucht: Der kleine „Balkonobst“-Baum steht direkt an der Terrasse. Er trägt schon seit ein paar Jahren leckere Äpfel, ohne dabei nennenswert zu wachsen, so„Die ersten Apfelblüten“ weiterlesen

Mittagsrunde im Garten am letzten Novembertag

Eine kleine, sonnige, aber immernoch kalte Mittagsrunde durch den Garten, am letzten Novembertag:   1. Was der Fenchel Foeniculum vulgare wohl vorhat? Oben tragen die mir weit über den Kopf gewachsenen Stängel Samendolden mit trockenen Früchten, und die gefiederten Blättchen hängen braun und frostschlaff herunter, aber unten, zwei Handbreit über dem Boden, treibt die Pflanze„Mittagsrunde im Garten am letzten Novembertag“ weiterlesen

Exit „Himbeerapfel von Holowaus“

Exit „Himbeerapfel von Holowaus“ – noch keinen Apfel getragen und schon vorbei: nach einer wochenlangen Zeit des Dahinkümmerns nach einer noch erfreulich schönen Blütezeit haben Wühl- bzw. Schermäuse still und heimlich das junge Bäumchen erledigt. Heute habe ich ihn ausgegraben, um das Ausmass des Schadens zu sehen: Die Apfelsorte Malus domestica „Himbeerapfel von Holowaus“ wurde„Exit „Himbeerapfel von Holowaus““ weiterlesen

Augustäpfel im Juli

Die Klaräpfel sind schon so weit. Der kleine Baum trägt unglaublich viele der grünen, süss-sauren Äpfel: Im Gegensatz zum vorigen Sommer reifen sie auch schön heran, anstatt wegen Trockenheit vorzeitig vom Zweig zu fallen. Die ersten Apfelschnecken konnten wir schon vorige Woche mit einigen vorzeitig herabgefallenen Äpfeln backen, andere halten noch fest und werden zusehends„Augustäpfel im Juli“ weiterlesen

Junianfang

Der Juni 2019 beginnt sommerlich, sonnig, heiss und windig. Die Bartiris blühen und verfallen schneller, die winzigen Früchte an den Bäumen sind auf einmal viel grösser, die Rosen und der Bauernjasmin blühen auf. Die ersten Wollbienen schwirren um den Fingerhut und täglich, so scheint es mir, erscheint eine neue Käferart. Manches gerade Aufgeblühtes verschrumpft ebenso„Junianfang“ weiterlesen