Novembermitte – wieder mit Bongo unterwegs

Inzwischen verändern sich die täglichen Ansichten von Garten und Feldmark immer schneller, und die Mittnovember-Bilder von Spaziergängen mit Bongo sind bereits wieder überholt. Am heute so graunebeligen Tag mit nur drei Plusgraden kommt es mir vor als wäre viel mehr Zeit vergangen als nur eineinhalb Wochen bzw. sechs Tage: Am Vormittag des 15. November schien„Novembermitte – wieder mit Bongo unterwegs“ weiterlesen

3x weisse Blüten

Drei sehr verschiedene, weiss blühende Pflanzen, zwischen aufragendem Jungbaum und am Boden liegendem Wildkraut, an verschiedenen Stellen im Garten fotografiert:   1. schon wieder die Krete Prunus insititia, die zur Zeit die auffälligste Blüherin im Garten darstellt und die ich gespannt beobachte, weil sie wahrscheinlich als erster Obstbaum von eventuell auftauchenden Bienen entdeckt wird.  „3x weisse Blüten“ weiterlesen

Vom Aufhören und Weitermachen

Bilder vom Aufhören und vom Weitermachen, die sich mit gewissen Ähnlichkeiten zu Pärchen ordnen: 1. Braune Pilze auf einem Baumstumpf, vom Frost lappig geworden, darüber hat eine Esche, von der Kälte schockiert, all ihre noch grünen Blätter fallen lassen. 2. Daneben die grüne Knoblauchsrauke, unversehrt und unverzagt. 3. Das braune, wabenartige Nest hat schon längst„Vom Aufhören und Weitermachen“ weiterlesen