Novemberrot

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Zum diesjährigen Novemberrot gehören ganz zu Anfang sogar noch die roten Bänder auf den Flügeln eines Admirals, der sich am 1. November zeigte, und auch später noch Blumen neben den sich rot färbenden Blättern. Die Galerie umfasst Bilder aus nahezu drei Wochen mit allmählichen Veränderungen.

Inzwischen hat sich das Bild gewandelt, die Schmetterlinge haben sich zurückgezogen, auch andere grössere Insekten, die Herbstastern sind fast alle verblüht und das meiste Laub liegt am Boden. Die Fotos sind sämtlich aus dem Garten, aufgenommen zwischen dem 1. und 18. November 2020, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken, sie tragen beschreibende Untertitel.

Herbstastern & Insekten Anfang November

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Das kräftige Lila der violetten Neubelgischen Glattblattastern Symphyotrichum novi-belgii entlang des Gartenzauns ist nach deren langer Blühphase ab Mitte August bis auf unauffällige Einzelblüten weitgehend und überraschend schnell verblüht und verschwunden. Das ausbleichende Blasslila der Asiatischen Wildastern ‚Asran‘ hält noch immer durch und das hochwachsende und sich dann niederlegende weissblühende „Novemberkraut“ Symphyotrichum spec., wie ich es gern nenne, wahrscheinlich wäre es richtiger als eine sogenannte Bunte Glattblattaster, Aster × versicolor, es breitet sich wie eine grüne, weissgekrönte Welle aus.
Wenn es nicht regnet, bekommen sie alle auch bei bedecktem Himmel immernoch Besuch von Honigbienen, Fliegen, Schwebfliegen und ein paar letzten Kurzkopfwespen.

 

Das Durchhaltevermögen der Ageratum-Astern Aster ageratoides ‚Astran‘ übersteigt in diesem Herbst alle ihre bisherigen Saisons, seit ich sie überhaupt im Garten habe. Gekauft und an den Platz unter den Birken gepflanzt habe ich sie im September 2014, also vor etwas mehr als sechs Jahren. Bisher waren sie im Spätsommer die ersten Astern am Start, aber auch die ersten, die ihre Blütezeit beendeten. Von den kleinen Teppich-Myrtenastern Symphyotrichum ericoides ‚Snowflurry‘ bin ich ein bisschen enttäuscht, die hätten eigentlich nicht so schnell ihren Höhepunkt überschreiten dürfen, aber Regen scheint den winzigen Blüten nicht zu bekommen.

Alles in allem ist aber die spätsommerliche und herbstliche Blüte der Staudenastern trotz des trockenen Sommers in diesem Jahr unerwartet besser als im vorigen Jahr und sogar ganz besonders schön ausgefallen. Im Frühjahr werde ich wahrscheinlich wieder einige Ableger nehmen und meine Reihe entlang des Gartenzauns dort fortsetzen, wo ich bisher noch keine Herbstastern habe. Es sind ja nicht nur die Insekten, die sich gern dort aufhalten, sondern auch Vögel wuseln gern auf Nahrungssuche zwischen den heckenähnlichen Staudenstängeln umher. Weil ich die trockenen Stängel über den Winter stehenlasse, geben sie einen dichten, heckenähnlichen Schutz.

Die Fotos wurden zwischen dem 2. und 8. November 2020 im Garten aufgenommen, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Novemberanfang

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Der erste Tag im November machte es einem leicht und wartete in den sonnigen und warmen Mittagsstunden noch mit bunten Blumen und Schmetterlingen auf, genau wie am letzten Oktobertag:

 

Ein C-Falter Polygonia c-album und ein Admiral Vanessa atalanta besuchten die letzten Blüten vom Schmetterlingsflieder Buddleja davidii, und unweit davon blühte eine blaue Gartenprimel Primula × polyantha aus dem Herbstlaub heraus und die ‚Aspirin‘-Rose sowieso. Die vier Fotos sind vom 1. November 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte zum Vergrössern die kleinen Bilder anklicken.

Ende-Oktober-Garten

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Die Wildgänse nehmen den Spätherbst nun schon ernst, ständig fliegen ihre V-Formationen über den Ende-Oktober-Garten hinweg, in dem zum Zeitpunkt der Fotos noch unentschieden schien, wie schnell der nahende und weniger freundliche Spätherbst über die Blüten und bunten Blätter an den Bäumen siegen würde.

 

Der Unterschied zu den Aufnahmen aus der ersten Oktoberwoche > hier ist schon deutlicher geworden, als mir so recht bewusst war, und inzwischen noch weiter fortgeschritten. Die Fotos in diesem Beitrag sind vom 27. und 28. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Wieder ein Admiral am Mittag

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

War ich schon vorige Woche überrascht, an den Blüten vom Schmetterlingsflieder noch einmal Schmetterlimge vorzufinden, staunte ich eine knappe Woche später, in der sonnigen Mittagszeit des 28. Oktober 2020, noch mehr:

 

Es flog nämlich nach mehreren Regentagen ohne nennenswerte Insektenbegegnungen plötzlich wieder ein richtiger Schönling von einem einen Admiral Vanessa atalanta von irgendwoher ein, stürzte sich zielstrebig auf die purpurfarbenen Blütenrispen vom Schmetterlingsflieder Buddleja davidii und liess sich ungestört fotografieren.

Die Fotos sind vom Mittag des 28. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Admiral am Mittag

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Damit hatte ich gar nicht mehr gerechnet, dass sich zu Beginn der Zwanzigertage des Oktobers an den Blüten vom Schmetterlingsflieder noch einmal ein Admiral einfinden würde:

2020-10-22 LüchowSss Garten Admiral (Vanessa atalanta) + Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii)

Aber in der sonnigen Mittagszeit war er plötzlich da: ein schöner Admiral Vanessa atalanta an den purpurfarbenen Blütenrispen vom Schmetterlingsflieder Buddleja davidii.

2020-10-22 LüchowSss Garten Admiral (Vanessa atalanta) + Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii)

Die Fotos sind beide von heute, aufgenommen am 22. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Ohne Foto notiert flog auch ein Zitronenfalter durch den Garten, während ich mit dem Admiral beschäftigt war. Später begegnete mir auch noch ein Perlmuttfalter, aber den konnte ich wieder fotografieren.

Purpur, Rosa, Pink und Lila

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Purpur, Rosa, Pink und Lila gehören zu den späten Farben im Oktober-Garten, Blüten für Insekten, die noch immer ausfliegen, sobald die Sonne scheint, während es kühler wird und sich langsam die Blätter verfärben. Allerdings wird es nun Zeit für die Zusammenfassung, denn der halbe Oktober ist vergangen und es herbstelt immer deutlicher:

 

Die längeren und kühleren Phasen wechseln sich in immer längeren Intervallen mit mit den kürzer werdenden, weniger intensiv sonnigen ab, so dass die späten Schmetterlinge und Hummeln tagelang verschwinden. Man meint, nun sei es vorbei mit ihnen, aber bisher erscheinen sie plötzlich wieder – eine sehr spannende Zeit, auch wenn die Gelegenheiten zum Fotografieren schon deutlich geringer werden.
Die Fotos sind zwischen dem 7. und 13. Oktober 2020 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Weitere Admirale im Oktober

Allgemein, Garten | Garden, Natur | Nature

Von den bunten Tagfaltern sind mittlerweile nur noch Admirale Vanessa atalanta zu sehen, die entweder die Neubelgischen Glattblattastern Aster novi-belgii. besuchen, oder auf den Asiatischen Wildastern Aster ageratoides ‚Asran‘ und dem Schmetterlingsflieder Buddleja davidii landen, vorausgesetzt, die Sonne scheint darauf.

Ob dies schon die letzten Admiralfotos für diesen Oktober, dieses Jahr sind? Heute hagelte es überraschend und gerade eben, beim Abenddämmerungsspaziergang mit Bongo um 19 Uhr, war die Luft verdächtig kalt. – Die Fotos sind vom 6., 9. und von heute am frühen Nachmittag, vom 10. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.