Milchsterne im Mondschein-Look

Ausgerechnet das erste Bild von den ersten Milchstern-Blüten, die ich vergangene Woche im Garten entdeckte, ist nicht so gelungen, wie ich es mir gewünscht hätte, also habe ich, bevor ich es gelöscht hätte, damit gespielt: Und so kann ich doch mit Bild im Blog festhalten: in diesem Jahr fand ich den ersten blühenden Dolden-Milchstern aus„Milchsterne im Mondschein-Look“ weiterlesen

Mehr „orange“, sogar 2 x Extra

Weil der diesjährige Januar fünf 5 Sonntage hat, hat Christiane eine Einladung für eine besondere Extra-Etüdenrunde dazwischengeschaltet, was bedeutet, dass die letzte und vorletzte Wortspende noch einmal auf den Tisch gekommen sind. Man sieht das ja auf dem informativen Etüden-Bild. Obwohl das nicht unbedingt meine Lieblingsworte waren, ist mir trotzdem noch etwas eingefallen. Das Wetter„Mehr „orange“, sogar 2 x Extra“ weiterlesen

Mehr Orange

Bevor eine neue ABC-Etüdenrunde beginnt, habe ich mir nochmal die orange Wortspende vorgenommen und ein älteres Foto aus Berlin-Mitte: > Ganz kurz verliebt in Berlin – zur Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.21 Ein Klick auf den Textlink oben oder auf das Foto vom Juli 2015, aufgenommen bei Platzregen in Berlin-Mitte, Ecke Friedrichstrasse-Behrenstrasse, U-BahnStation Französische Strasse„Mehr Orange“ weiterlesen

Lautsprechergeschichten, nebenan (nicht nur)

Eine ABC-Etüde mit Lautsprechergeschichten habe ich gerade, wie sonst auch, in meinem „alten“ Puzzle-Blog veröffentlicht. Zum Lesen zu erreichen ist der Beitrag > hier über den Textlink, oder per Klick auf das Bild: Das Bild, das ich verwendet habe, weil es mich an einen Lautsprecher erinnert und ausserdem die Farbe orange enthält, zwei Worte der immer„Lautsprechergeschichten, nebenan (nicht nur)“ weiterlesen

Tortenboden der Zeit

Den „Tortenboden der Zeit“ hat mir heute beim müssigen Herumspielen mit dem Fraktralprogramm die Apophysische Sphinx zum Morgenkaffee serviert, der Text liess nicht lange auf sich warten. Auf dem Tortenboden der Zeit Wie Kuchenteig verstreicht man sein Leben in einer Form, bäckt den Boden, belegt ihn mit Gedanken und Taten, schreit Zetermordio, wenn etwas nicht„Tortenboden der Zeit“ weiterlesen

Die ‚Apophysische Spinx‘ zu Neujahr 2021 – und vielleicht ein kleines Blogprojekt?

Ein gutes neues Jahr allen! Seit ein paar Jahren verwende ich Silvester / Neujahr gern das gute alte Fraktal-Programm Apophysis statt Bleigiessen und auch unterm Jahr phantasiere ich gern über die willkürlichen, nichtgegenständlichen, aber traumhaft assoziativen Ergebnisse der ‚Apophysischen Sphinx‘. Hier ist mein Neujahrsbild 2021: Mir erzählt es von der Vorstellungsgabe, die reisen kann, ohne„Die ‚Apophysische Spinx‘ zu Neujahr 2021 – und vielleicht ein kleines Blogprojekt?“ weiterlesen

Morgenbilder

Als ich mit Bongo heute früh gegen acht Uhr aus dem Haus ging, war es noch dämmerig, aber die ersten Morgenfarben waren schon zu erahnen, und nachts hatte der Wind etwas Weiss über die Landschaft gekrümelt. Die kleine Taschenkamera war überfordert, aber ich fand den „Impressionisten-Filter“ eines meiner Grafikprogramme so hilfreich, dass mir die Bilder„Morgenbilder“ weiterlesen

Das Jahr 2020 als Beitragspuzzle

Die Jahreswende naht, die Zeit für Jahresrückblicke ist gekommen, die ersten las ich schon und das ist, zusammen mit dem Mangel an Fotos in diesen dämmerigen Tagen, Grund genug, sich dem schon vor Silvester anzuschliessen, vielleicht mit mehr als nur einer Variante, schliesslich sind noch vier Tage Zeit. Heute beginne ich mit einem Blick in„Das Jahr 2020 als Beitragspuzzle“ weiterlesen

Als würden sie einen anschauen.

Liebe Anna alias Eulenschwinge, weil du zum vorigen Beitrag, dem Foto von der Becherflechte > hier als Kommentar geschrieben hast: „Auf mich wirkt es immer so, als würden sie einen durch die Becherchen anschauen“ fiel mir eine alte Zeichnung aus Schulzeiten ein. Es ist keine Flechte, aber schaut aus dem Becher, und die Form, mit„Als würden sie einen anschauen.“ weiterlesen

Planet der Blumen – Punkt 16 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2 ist nicht ganz neu

„Planet der Blumen“, Meine jüngste ABC-Etüde, hier als Punkt 16 unten gelistet, ist zwar in der 300-Worte-Version neu, aber es gibt die Geschichte als solche schon viel länger und früher: man konnte sie nämlich schon seit 2007 im PUZZLE❀-Blog lesen. Die erste Fassung schrieb ich als Schülerin 1977 mit winziger blauer Kugelschreiberhandschrift auf Karopapier, beeinflusst„Planet der Blumen – Punkt 16 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2 ist nicht ganz neu“ weiterlesen

Katergesänge – die Geschichte ist der neueste Punkt 15 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2

Gestern habe ich eine weitere ABC-Etüde mit nur ganz wenig historischem Hintergrund aber dafür mit noch mehr Phantasie geschrieben, in der Musikgeschmack eine Rolle spielt. Sie ist als Punkt 15 unten der ABC-Etüden-Liste Nr. 2 zugefügt zu finden, durch fette Schrift und ein Bild hervorgehoben. Zu lesen gibt es sie im PUZZLE❀-Blog, wenn man den„Katergesänge – die Geschichte ist der neueste Punkt 15 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2“ weiterlesen

Unter der Haube – Punkt 14 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2

Gestern habe ich eine kleine ABC-Etüde mit historischem Hintergrund geschrieben, die im Hannoverschen Wendland des 19. Jhs. angesiedelt ist: als Punkt 14 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2 findet man sie wieder ganz unten auf der Liste, durch fette Schrift und das dazugehörende Bild hervorgehoben, zu lesen im PUZZLE❀-Blog, wenn man den verlinkten Text oder das„Unter der Haube – Punkt 14 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2“ weiterlesen

Um Dreckspatzen geht es bei Punkt 13 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2

Punkt 13 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2 hat, wenn auch nicht mit Absicht, wieder ein tierischer Titel. Ganz unten auf der Liste findet man ihn, durch fette Schrift und das aktuelle Etüden-Bild hervorgehoben, zu lesen im PUZZLE❀-Blog, wenn man den verlinkten Text oder das Bild anklickt. „Glüh-Birne“ – zur Schreibeinladung für die Textwochen 37.38.20 |„Um Dreckspatzen geht es bei Punkt 13 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2“ weiterlesen

Ein dicker Hund ist Punkt 12 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2

Punkt 12 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2 ist auch wieder keine Geschichte vom Pferd, sondern vom Hund. Ganz unten auf der Liste findet man ihn, durch fette Schrift und das aktuelle Etüden-Bild hervorgehoben, zu lesen im PUZZLE❀-Blog, wenn man den verlinkten Text oder das Bild anklickt. „Glüh-Birne“ – zur Schreibeinladung für die Textwochen 37.38.20 |„Ein dicker Hund ist Punkt 12 auf der ABC-Etüden-Liste Nr. 2“ weiterlesen