Graupelschauer und die ersten blühenden Weidenkätzchen

Seit dem letzten Fotobeitrag mit Maxima als „Vermessungshund“ sind ein paar Tage vergangen, während denen nur wenige weitere Fotos entstanden sind. Das Wetter bzw. die wechselhaften Witterungserscheinungen dieses „Schaukelwinters“ mitten im März machen einfach keine Lust darauf.

2023-03-15 LüchowSss Spaziergang abziehende Schnee- u. Graupelwolken

Allerdings habe ich vorgestern, am 15. März 2023, in einem sonnigen Blauhimmel-Moment zwischen mehreren böig getriebenen Schnee- und Graupelschauern, die den Tag wie mehrere erscheinen liessen, als Stimmungsaufheller die ersten blühenden Weidenkätzchen des Jahres entdeckt:

2023-03-15 LüchowSss Spaziergang 1. Weidenkätzchenblüten '23

Es war gar nicht so einfach, das Foto mit dem Handy aufzunehmen, denn der kräftige Wind riss die ganze Zeit an den Zweigen herum, so dass sie ständig auf- und niederschaukelten; Maxima war an der Leine auch gerade ziemlich unruhig, weil sie in der Ferne Rehe entdeckt hatte, die leider ihrerseits auch wieder nicht stillstanden, sondern über die gut überschaubaren, weiten Felder liefen – es war also eine einzige Zappelei.
Das war am 15. März 2023 in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

16 Gedanken zu “Graupelschauer und die ersten blühenden Weidenkätzchen

    • Probably in the foreground of these wind turbines photo, in a while there might be built five new turbines, which are planned even bigger, each with about 250 mtrs of height. Actually, these plans are still in the approval phase, but because of the European energy crisis, I think, they willl come.
      Willow catkins are lovely. Before bloom, I like to carry some in my winter jacket’s pockets. 🙂

      Gefällt 1 Person

  1. Unser Revier ist für mich gerade in weite Ferne gerückt, seit ich nicht mehr auf das Rad steigen kann. Zum Glück war das Wetter nicht so verlockend und ich kann auf Deinen Fotos sehen: Es ist noch da! Hoffentlich bald wieder mit mir auf dem roten Rad! Ich schicke liebe Grüße in die Nachbarschaft! Regine

    Gefällt 1 Person

    • Das Wetter hat es dir in den letzten Tagen sicherlich erleichtert, brav zu rekonvaleszieren… Selbst bei Sonne war es in der Feldmark grässlich kalt-windig. Ich hatte fast immer meinen Doppelmützen-Trick auf dem Kopf, damit es nicht so durchzieht. Ich mag ja keine Kapuze aufhaben stattdessen.
      Ich hoffe, es wird jetzt dauerhaft milder und dein Bein wird bald wieder geschmeidig!

      Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..