Notiz fürs Gartentagebuch: Die rote Lambertshasel ist umgezogen

2020-09-06 LüchowSss Garten rote Lambertshasel (Corylus maxima 'Purpurea') mit jungen BlätternHeute muss mal wieder eine Notiz fürs Gartentagebuch sein,  denn vorige Woche ist die rote Lambertshasel Corylus maxima (bzw. die wilde Kreuzung damit) auf einen anderen Gartenplatz umgezogen. Sie hat sich von dem spinnmilbenbefallenen „Verreckerle“ aus dem Gartenmüllplatz im Wald, als das ich sie vor ziemlich genau zwei Jahren, im Mai 2020, fand und mitnahm, zu einer kräftigen Pflanze entwickelt, die mehr Platz braucht, an dem das schöne, im Frühling dunkelrote und nun Ende Mai grünlichrote Laub besser zur Geltung kommt.

Eine Lambertshasel Corylus maxima wächst höher als die verwandte Gemeine Hasel Corylus avellana, auch als Baum. Die normalerweise grünen Blätter haben einen braunroten Schimmer. Die vollständig rotlaubige, als „Bluthasel“ bekannte Sorte Corylus maxima ‚Purpurea‘ ist als Ziergehölz in Gärten bekannt und wird fälschlich für eine Zuchtform der Gemeinen Hasel gehalten. Wo die ursprünglich auf dem nordwestlichen Balkan beheimateten Lambertshasel Corylus maxima auf die bei uns heimische Gemeine Hasel Corylus avellana trifft, können sich beide Arten kreuzen. Bei meinem Findel-Exemplar weist die längliche Blattform auf die Lambertshasel hin, aber möglich ist natürlich auch eine Kreuzung.

2022-05-28 LüchowSss Garten umgepflanzte rote Lambertshasel (Corylus maxima ‚purpurea‘ bzw. Mix damit) (1)

Die Geduld hat sich gelohnt, das „Verreckerle“ sieht inzwischen sehr attraktiv aus und hat das Umpflanzen offenbar auch gut verkraftet. Die anschliessend von Regenfällen durchsetzten, kühlen Tage waren dafür sehr günstig.
Das erste, oben klein eingefügte Foto ist vom 6. September 2020, auf ihrem für zwei Jahre vorläufigen Platz, das zweite, gross eingebettete Bild habe ich am 28. Mai 2022 aufgenommen, beide im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Das kleine Bilder kann man zum Vergrössern anklicken.

2 Gedanken zu “Notiz fürs Gartentagebuch: Die rote Lambertshasel ist umgezogen

  1. Ich finde die Farbe einfach sehr schön, weil es einen wundervollen kontrast zum vorherrschendem Grün gibt. Habe extra 2 oder 3 andersfarbige Einsprengsel im Garten damit das Auge mal was anderes findet.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, Motzi! Genau das denke ich auch. Die „Roten“ habe ich auch so verteilt, dass sie sich gut zwischen den anderen hervorheben. Und dass sie nicht alle ganz gleich dunkelrot sind, mag ich auch.

      Gefällt mir

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..