Die erste Gehörnte Mauerbiene, an der Krete entdeckt

Die Krete bzw. Krieche, Kriechenpflaume oder Kriecherl Prunus domestica subspec. insitia im Garten verstreut bereits die ersten weissen Blütenblätter, aber sie blüht noch kräftig.

2022-03-26 LüchowSss Garten Kretenblüten + die 1. Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta) (1)

Es dauerte einige Tage, bis ich die ersten Honig- und Sandbienen dort entdeckte, gestern sah ich dort endlich auch die erste Gehörnte Mauerbiene Osmia cornuta diesen Jahres. Das Foto ist vom 26. März 2022, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

20 Gedanken zu “Die erste Gehörnte Mauerbiene, an der Krete entdeckt

  1. In mitten von einem Blütenmeer eine kleine Mauerbiene. Solche traumhaften Fotos sind bei mir noch nicht möglich . Ich hoffe das es sich in wenigen Tagen ändert.
    Ich weiß das ich vielleicht nerve aber ich habe erneut eine Frage.
    Auf dem neunen Sandbeet ist ein Steinhaufen , das hört sich jetzt etwas einfach an. Es ist schon ein Minigebirge mit passender bepflanzung entstanden. Nun aber zu meiner Frage.
    Ich habe sehr viele gehörnte Mauertbienen in unserem Garten , die Weibchen die ja zum teil beim Nestbau sind versammeln sich nun stark an diesem Steinhaufen . Sie schlüpfen in Ritzen und Spalten und verbleiben in diesem Berg. Ich kann nicht erkennen, dass sie rauskommen ,zumindest nicht an der Eingangsstelle die ich im Auge habe.
    Gibt es für dich ein e erklärung für dieses Verhalten. Ich bin zu 100 % sicher das es weibliche gehörnte Mauerbinen sind.
    Es wäre lieb wenn ich eine Antwort bekäme und schreib es mir wenn ich nerve ich bin deshalb nicht böse.
    Liebe Grüße Werner und eine friedvolle Zeit.

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist nett von dir, dass du mir weiter .hilft. Ich versuche so gut es geht, mir selbst zu helfen . Oft kommt man dabei an Grenzen , wo es mit noch so viel Suchen nicht weiter kommt . Dann führen mein Weg über Leute die ich “ kenne “ und hoffe dort auf weitere Antworten.
    Ich finde darin liegt auch der eigentliche Sinn des Bloggens von einander zu lernen.
    Ich weise normalerweise keine Anfragen ab, wenn ich Fotos bekomme, die total unterbelichtet sind, zu dem noch unscharf sind und der halbe Vogel hinter einem Ast sitzt, kann ich beim besten Willen nicht helfe.
    Wenn ich dann böse Beschimpfungen bekomme reagiere ich ungehalten und streiche solche Leute aus meiner Liste.
    Danke noch einmal für dein Tipp und ein noch viel größeres Dankeschön das ich wieder anklopfen darf.
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

    • Anregungen und Erweiterungen des eigenen Wissens sind auf jeden Fall ein wichtiger Teil des Blog-Erlebens. Andererseits finden sich unter Anfragenden oft Menschen, die sich ebensogut selbst mehr bemühen könnten, Informationen zu suchen, statt eben mal schnell einen privaten Blogger und seine Zeit zu beanspruchen. Dann jemanden zu beschimpfen … dazu fällt mir nichts mehr ein! Solche negativen Erfahrungen bleiben hoffentlich in der Minderzahl.

      Gefällt mir

  3. Leider ist das nicht so , ich bin damit nicht allein. Die Leute mit gleichen Interessengebiet und einen Blog betreiben, kennen sich meistens untereinander bzw halten Kontakt zueinander. Die erzählen sehr häufig was ihnen so alles passiert.

    Gefällt mir

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..