Immerhin schon eine Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege

Den Hummeln und Honigbienen ist es bei uns noch viel zu kalt, selbst die Sandbienen bleiben lieber noch im Boden, aber immerhin entdeckte ich gestern in der Mittagssonne eine Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege Eristalis tenax an den Blüten der Elfenkrokussen Crocus tommasinianus.

2022-03-08 LüchowSss Garten Elfenkrokusse (Crocus tommasinianus) mit Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege (Eristalis tenax) 1x6

Man sieht auf dem 1. Bild: bei uns gestaltet ein Maulwurf mit, und die Blüten wurden von den vergangenen frostkalten Nächten und Vormittagen ziemlich mitgenommen, hängen schräg oder sind sogar abgeknickt.
Die Foto sind vom Mittag des 8. März 2022, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Man kann die Bildtafel zum Vergrössern anklicken.

17 Gedanken zu “Immerhin schon eine Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege

  1. Dass es Unmengen an Insektenarten gibt ist mir bekannt, aber von einer Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege hörte oder las ich noch nie etwas. Ganz tolle Fotos der hübschen Frühjahrsboten mit und auch ohne Besuch der so wichtigen Insekten.

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..