Auf einmal wieder Frost am Morgen

Als ich heute gegen acht Uhr morgens mit Maxima zum ersten Spaziergang des Tages aufbrach, zeigte das Thermometer im Garten -3°C und alles war weiss bereift, wie schon seit eineinhalb Wochen nicht mehr. Jetzt weiss ich auch, weshalb die Vögel gestern auf einmal wieder so erpicht waren, sich an den Futterstellen die Bäuche vollzuschlagen, nachdem die vorher nur mässig besucht waren: die Vögel ahnen ess anscheinend vorher schon.

Die Wolkendecke ist endlich mal wieder nicht geschlossen, der Schimmer von Morgenlicht wies zarte Farben am östlichen Himmel auf, und es wirkte selbst so früh schon heller als gestern den ganzen Tag über. Das lässt hoffen.
Das Handy-Foto ist von acht Uhr morgens am 15. Januar 2022, aufgenommen in der Feldmark bei Lüchow, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Man kann es durch Anklicken noch grösser betrachten.

5 Gedanken zu “Auf einmal wieder Frost am Morgen

  1. Bei uns ziehen seit gestern Nebelschwaden durch den Garten und ich muss morgens die Vogeltränke vom Eis befreien. Der Flugverkehr zur Futterstelle ist allerdings immer noch minimal.

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.