Neujahr 2022

Seit ein paar Jahren verwende ich Silvester / Neujahr gern das gute alte Fraktal-Programm Apophysis als unterhaltsames und inspirierendes Orakel anstelle vom traditionellen Bleigiessen: meine ‚Apophysischen Sphinx‘.
Dieses Jahr erinnerte mich mein erstes Bild des Jahres 2022 an ein Auge und so entstand diese „Neujahrskarte“:

2022-01-01 Apo3D-220101-24 Neujahrsbild 2022 (1)

Bei realistischer Einschätzung des gerade beginnenden Jahres unter dem Zeichen des Coronavirus bleibt das „schreibende Gedankenreisen“ auch in diesem neuen Jahr meine bevorzugte, wenn nicht einzige Reisetätigkeit.
Doch auch ohne eine Flut von Reisefotos wird mich im Laufe des Jahres wieder einmal das Ende meines Medienspeicherkontingents ereile: aktuell liegt der Verbrauch bei 2,6 GB von 3,0 GB (= 85 %), man kennt das ja schon.
Im Blog sehe ich neben meinen Fotos und Beschreibungen aus Garten und Umgebung auch der Fortsetzung bzw. dem Beginn vertrauter wie neuer Bild- und Schreibprojekte entgegen. Die ‚Apophysischen Sphinx‘ könnte ich vielleicht auch wieder häufiger bemühen … Der Anfang ist gemacht.

19 Gedanken zu “Neujahr 2022

      • Ich fühle mich im WordPress wohler, deshalb werde ich den Blog weiterführen. Der Blog ist auch ein Element meines Werkverzeichnisses und generell ist mein Blog auch eines meiner Kunstwerke.
        Für bildende Künstler:innen ohne Ausstellungen (oder Ausstellungsbesucher) in Corona Zeiten ist es jedoch existenziell Traffic und Verkäufe über das Internet zu generieren.

        Gefällt 1 Person

        • Das ist genau der Unterschied. Wollte ich etwas bewerben, das für mein Leben von anderer wirtschaftlicher oder reputativer Relevanz wäre, als nur ein paar Gedanken zu äussern und zu wecken, müsste ich in den sauren Instagram-Apfel beissen. Instagram ist kein Vergnügen, sondern in seiner wesentlich vereinnahmenderen Weise ein nicht zu unterschätzendes Arbeitsmittel; man kann nur wünschen, das sich der betriebene Zeitaufwand rechnet. Für mich ist es in Summe bedeutungslos.

          Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.