Habitatbaum an der Jeetzel

Als „Biotop- oder Habitatbäume“ werden besondere Bäume bezeichnet, die Lebensräume für andere Lebewesen mit spezifischen Bedürfnissen bieten, wie Vogel- und Insektenarten, Fledermäusen und Pflanzen oder Mikroorganismen, die sich besonders in alten, teilweise oder ganz abgestorbenen Bäumen ansiedeln bzw. dort ihre Brut aufziehen oder sich darin entwickeln lassen. Oft sind solche Bäume wegen Schäden oder Verwachsungen wirtschaftlich uninteressant, aber unter dem Aspekt des Naturschutzes sind sie eben doch als wertvoll und schützenswert anzusehen, so dass diese Bäume nicht gefällt, sondern sich selbst überlassen werden.

Ein solcher Baum durfte auch beim Fällen eines nach Sturmschäden 2016 von Windbruch und Weissfäule stark in Mitleidenschaft gezogenen Laubwäldchens am östlichen Jeetzelufer südlich von Lüchow stehenbleiben: deshalb wurde die betreffende Pappel und ein, zwei andere mit einer neonpinkfarbenen Markierungen „Stehen lassen“ versehen.
Bild 1 mit allen weiteren Fotos sieht man im Beitrag >Spaziergang am 21. Dezember | puzzle ❀
Bild 2 zeigt denselben Baum beinahe zwei Jahre später, wie ich ihn und weitere Ansichten nach dem Bäumefällen aufgenommen und gezeigt habe im Artikel > Nach Monaten mal wieder zur Jeetzel | puzzle ❀

Die abgestorbene Pappel mit den grossen Porlingen bzw. Pappel-Feuerschwämmen Phellinus populicola am Stamm blieb also als Habitatbaum vom Fällen verschont und ich habe sie bei meinem Besuch vor ein paar Tagen wieder fotografiert, siehe die untere beiden Fotos.
Zwar hat sie inzwischen ihren seitlich rechts wegragenden Ast verloren, aber ansonsten steht sie ihrer Aufgabe als Herberge und Nahrung für andere Flora & Fauna gemäss gut da; beim Heranzoomen erkennt man in der Nähe der „falschen Zunderschwämme“ bzw. Pappel-Feuerschwämme mehrere Spechtlöcher im Stamm.

Die Fotos sind also aus verschiedenen Jahren: Bild 1 vom 21. Dezember 2016, Bild 2 vom 7. November 2018 und die Bilder 3 + 4 sind vom 25. Oktober 2021, alle aufgenommen an der Jeetzel südlich von Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

Ein Gedanke zu “Habitatbaum an der Jeetzel

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.