Die Gelbe Schlupfwespe ist eigentlich schwarz-gelb

Die Gelbe Schlupfwespe Amblyteles armatorius – eigentlich schwarz-gelb und mit laaangen Fühlern – ist mir im Garten bisher noch nie begegnet, es hat wohl eine Weile gedauert, bis die Art hergefunden hat; ich kann mir nicht vorstellen, dass ich sie mit der auffälligen Färbung jahrelang übersehen hätte, obwohl sie so klein ist. Auf dem Bild sitzt sie auf einem durchlöcherten Blatt vom Kriechenden Fingerkraut Potentilla reptans.

2021-07-18 LüchowSss Garten Gelbe Schlupfwespe (Amblyteles armatorius)

Die lediglich 12 bis 16 mm lange Schlupfwespe ist spezialisiert darauf, ihre Eier in den Raupen des Eulenfalters namens Hausmutter Noctua pronuba abzulegen, und davon habe ich immer einige im Garten gefunden, Raupen und Falter.
Es ist denkbar, dass dieses Blatt von so einer Raupe angefressen wurde, denn die Hausmutterraupen haben ein sehr breites Nahrungsspektrum.
Auf dem Foto vom 18. Juli 2021 müsste allerdings ein Männchen zu sehen sein, die Weibchen haben mehr Schwarz im Muster an ihrem breiteren Hinterleib, man könnte mal wieder meinen, die gehörten nicht zusammen.
Entdeckt und fotografiert habe ich die Gelbe Schlupfwespe im Garten, zwischen Wieseninseln und Sträuchern, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

3 Gedanken zu “Die Gelbe Schlupfwespe ist eigentlich schwarz-gelb

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s