Lange nicht gesehen: die Breitblättrige Stendelwurz Epipactis helleborine

Es ist neun Jahre her, seit ich im Blog den ersten Beitrag mit Fotos von Stendelwurz-Orchideen veröffentlichte, mit Fotos vom 2. August 2012 vom Wegrand eines befestigten Wirtschaftsweges und eines Laubwäldchens in der Nähe von Saaße bei Lüchow im Wendland:

https://2puzzle4.wordpress.com/2012/08/16/orchideen-am-feldwegrand-stendelwurz-epipactis/

Einige Tage später folgte noch einmal eine Bildtafel, auf welcher die Verschiedenheit der an dieser gleichen Stelle blühenden Stendelwurze nebeneinander zur Geltung kommt:

2012-08-15 LüchowSss Stendelwurz-Orchideen Epipactis 4img-page

Stendelwurz Epipactis, alle auf den selben ca. 5 m² in einer Feldweg-Kurve bei Lüchow-Saasse, Fotos vom 2012/08/15 von puzzle ❀

Im Jahr darauf sah ich sie, trotz des ungünstigen Standorts, zu meiner Freude wieder und fotografierte sie Ende Juli und Anfang August 2013. Inzwischen war ich mir sicher, dass es sich bei dieser aus mehreren Metern Entfernung unauffälligen Orchideen-Art um die Breitblättrige Stendelwurz Epipactis helleborine handelte, auch Breitblättrige Sumpfwurz oder Breitblättrige Sitter genannt.

https://2puzzle4.wordpress.com/2013/09/14/breitblattrige-stendelwurz/

Danach sah ich sie jahrelang nicht mehr wieder und war traurig, weil man an dieser immer wieder neben dem Weg mit grossen Reifen befahrenen Stelle vermutlich auch keine Hoffnungen mehr zu machen brauchte. Aber als ich heute Morgen mit Maxima den ersten Spaziergang durch die Feldmark machte, entdeckte ich einen Stängel, den ich von weitem zunächts beinahe als Waldziest abgetan hätte, aber es steht ausser Zweifel: die Breitblättrige Stendelwurz Epipactis helleborine hat sich behauptet!

Hoffentlich übersteht diese Pflanze die Erntezeit, ohne von den Fahrzeugen erfasst zu werden, damit sie Samen bilden und sich vermehren kann, sie hat nämlich glücklicherweise die Fähigkeit zur Selbstbefruchtung. Vielleicht ist dies auch eines der Erfolgsgeheimnisse, weshalb die Art lt. Wikipedia als die in Norddeutschland am häufigsten vorkommende Orchidee gilt. Es heisst, sie bekannt dafür, dass sie sich in menschengeprägten Landschaftselementen wie Wegrändern, Parks und Gärten ansiedelt – hoffentlich weiss sie das auch und lässt sich hier nicht wieder jahrelang einschüchtern!

Alle Fotos, die alten von 2012 und 2013 wie die jüngsten vom heutigen Morgen des 24. Juli 2021, sind von genau derselben Stelle in der Nähe von Saaße bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Um mehr von den älteren Beiträgen zu sehen und zu lesen, bitte die eingebetteten Links anklicken, und die Bilder zum Vergrössern.

9 Gedanken zu “Lange nicht gesehen: die Breitblättrige Stendelwurz Epipactis helleborine

  1. Das ist ja toll! Ich drücke die Daumen. Offensichtlich weiß sie sich auch so zu behaupten :-) Gesehen habe ich die noch nie. Sie ist aber, wie viele Orchideen, unprätentiös schön. Mit komischen Namen hast du es gerade oder ;-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.