Gelbe Rose

Nachdem wir im August 2016 die spanischen Weinreben im Garten mitsamt Stützpfosten in den Boden gesetzt hatten > Wein im Garten, brauchten die natürlich noch Pflanzen-Gesellschaft, damit es ein bisschen hübscher aussehen würde. Unter anderem pflanzte ich am Endpfosten eine gelbe Rose ohne mir bekannten Namen, ehemals als Topfrose gekauft, mit einer kleinen Blüte, die jahrelang dahinvegetierte, d.h. Knospen bildete, die nie richtig aufblühten, ausgraben wollte ich sie aber auch nicht, weil ungewiss war, ob es an der Rose lag oder an den Umständen von Klima und Boden.

2021-06-27 LüchowSss Garten hellgelbe ehem. 'Mini'-Blumentopf-Rose

In diesem Sommer hat irgendetwas an den Umständen besser gepasst. Vielleicht hat sich unter dem sie umgebenden Feldthymian der Boden so weit verbessert oder er hält als schützende Matte die Feuchtigkeit im darunterliegenden Schatten länger fest. Die kaum mehr als 20 cm hohe Pflanze hat eine unverhältnismässig grosse, weil vollkommen normal dimensionierte Blüte hervorgebracht, die inzwischen auch schon seit drei Wochen blüht!
Das ist nicht die erste Topfrose, die ich nach der Zeit in der Wohnung einpflanzte und die später überraschend anders aussah. Für den Verkauf im Topf wird unterschiedlich vorgegangen; die einen verwenden echte Zwergsorten, andere tricksen und machen Stecklinge „irgendwelcher“ Rosen durch Wuchshemmer passend und stecken sie ohne Veredelung auf robustere Wurzelsorten in die Töpfe – Massenproduktion. Je billiger sie im Handel verkauft werden, desto wahrscheinlicher ist letzteres, aber sie auszupflanzen versuche ich immer. Langlebig und reichblühend war bisher noch keine, insofern ist die Ausdauer der gelben Rose bewundernswert, auch wenn „obenrum“ bisher nicht viel los war. Vielleicht kommt sie ja noch mehr in Schwung, denn mir gehen „Wegwerfblumen“ grundsätzlich gegen den Strich, ob drinnen oder draussen.

3 Gedanken zu “Gelbe Rose

  1. Wie ein Wunder erscheint uns so etwas und ist es ja, wenn wir die Zusammenhänge mitbetrachten. Was soll ich noch dazu sagen? Es ist ja alles gesagt und gezeigt. „Blumen sprechen“ kann man nur dazu sagen, in einer Sprache, die wir Menschen erst einmal verstehen lernen müssen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s