Glockenblumen und ihre persönliche Bienen

Sobald die Pfirsichblättrige Glockenblume Campanula persicifolia im Frühsommer ihre erste Blüte öffnet, kommen die auf Glockenblumen spezialisierten Wildbienenarten zu ihr, und davon gibt es mehrere. Auf den ersten beiden Bildern handelt es sich entweder um eine Frühe Glockenblumen-Scherenbiene Chelostoma distinctum oder um eine Kleine Glockenblumen-Scherenbiene Chelostoma campanularum. Beide kleinen, schwarze Arten sehen einander zum Verwechseln ähnlich.

2021-06-19 LüchowSss Garten Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia) + entweder Frühe Glockenblumen-Scherenbiene Chelostoma distinctum) oder Kleine Glockenblumen-Scherenbiene (Chelostoma campanularum) (1)

Die erstgenannte Frühe Glockenblumen-Scherenbiene Chelostoma distinctum erscheint 3-4 Wochen früher als Zweite aufgeführte Kleine Glockenblumen-Scherenbiene Chelostoma campanularum, aber ab Mitte Juni fliegen beide Arten bis August, also hilft einem die zeitliche Eingrenzung ab dem Zeitpunkt meiner Fotos nicht mehr. Die Unsicherheit stört mich nicht, wesentlich ist für mich, dass sie da sind.

2021-06-19 LüchowSss Garten Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia) + entweder Frühe Glockenblumen-Scherenbiene (Chelostoma distinctum) oder Kleine Glockenblumen-Scherenbiene (Chelostoma campanularum) (2)

Beim Vergleich der ersten beiden mit den nächsten beiden Bildern lässt sich der Grössenunterschied zur Grossen Glockenblumen-Scherenbiene Chelostoma rapunculi deutlich ausmachen. Die bräunlich bepelzten Männchen der Grossen Glockenblumen-Scherenbiene Chelostoma rapunculi mit den marmorierten Augen besuchen ausser Glockenblumen z.B. auch verschiedene Storchenschnabel-Arten. Auf dem dritten und vierten Foto kommt jeweils ein Männchen aus dem Glockenblumenkelch heraus.

2021-06-21 LüchowSss Garten Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia) + Glockenblumen-Scherenbiene (Chelostoma rapunculi) m. (B)

Die männlichen Grossen Glockenblumen-Scherenbienen verbringen die Nächte in den Glocken. Die schwarzen Weibchen mit den dunkleren Augen der Art besuchen ausschliesslich verschiedene Glockenblumen-Arten und nächtigen, so las ich > hier, im Nest, wobei alle Arten von Scherenbienen in vorhandenen Hohlräumen nisten, ob in Frassgängen von Käfern in totem Holz, in hohlen Stängeln oder entsprechenden Nisthilfen.

2021-06-24 LüchowSss Garten Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia) + Gr. Glockenblumen-Scherenbiene (Chelostoma rapunculi) (B)

Die Fotos sind vom 19. bis 24. Juni 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

17 Gedanken zu “Glockenblumen und ihre persönliche Bienen

  1. Mir war nicht klar, daß es zwei Arten gibt, obwohl ich bestimmt schon beide hier sah. Meine Glockenblume hat gerade noch mal nachgeliefert, aber bislang sah ich keine der kleinen Wildbienen. Leider pausieren auch die Malven, die sie sonst noch anfliegen. Die Augen der Männchen sehen toll aus.

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s