Europäische Pfeifenstrauch oder auch Bauernjasmin ’21

Der Europäische Pfeifenstrauch oder auch Bauernjasmin Philadelphus coronarius fing seine diesjährige Blütezeit erst viel später an als im vorigen Jahr, hat aber trotz seines hohen Alters von etwa 50 Jahren noch einmal an Umfang zugelegt. Auf dem ersten Bild vom 14. Juni 2021 sieht man vorerst nur einzelne weisse Blütenpunkte. Zum Vergleich habe ich einen Link zu einem Foto von Anfang Juni 2018 > hier.
Aber dann kam er innerhalb weniger Tage blütenmässig immer weiter in Fahrt, unnd das zweite Bild in der Galerie zeigt ihn am 19. Juni, schon fast voll erblüht:

Interessant ist jedes Jahr, dass immer einige Tage vergehen, an denen ich nach menschlichem Augenschein meine, die Blüten sähen doch voll erblüht aus, und sollten doch Insekten anziehen, die darüber aber offenbar anderer Ansicht sind und immer einige Tage verstreichen lassen, bis sie das Angebot attraktiv genug finden, Bienen, Hummeln und Fliegen gleichermassen. Inzwischen rieseln die Blütenblätter schon wieder zu Boden, es blüht kaum noch mehr als auf Bild 1 der Galerie.
Die Fotos sind vom 14. bis 23. Juni 2021, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

11 Gedanken zu “Europäische Pfeifenstrauch oder auch Bauernjasmin ’21

      • Auch das. Die Erdhummel(n), die zur Zeit kommt, ist meist in den Morgenstunden zwischen 5 und 8 da, um die Königskerze abzuvibrieren ;-) Später sehe ich sie seltener. Naja, wie die Blüten, die ihre Öffnungszeiten haben. Es ist für uns nur nicht immer so ersichtlich oder nachvollziehbar.

        Gefällt 1 Person

        • Ja, an den Königskerzen beobachte ich dasselbe. Die sind zum Hummel-Frühstück dran. Diese Raffinessen gehören irgendwie nicht zur Allgemeinbildung, obwohl das Wissen um die Insektengewohnheiten durchaus auch Insektenleben retten könnte, wenn jemand beim Mähen seiner Wiiese oder seines Rasens daran denken würde, wann die meisten darin noch von der Nacht oder dem Regen feucht herumhängen und nicht wegkönnen, oder ob es wirklich sinnvoll ist, gerade dann zu mähen, wo etwas blüht, wenn Insekten-Haupzverkehrszeit ist, ohne sie aufzuscheuchen, statt einfach drüberzufetzen.

          Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s