Kleine Wildbiene und Gamander-Ehrenpreis

Die kleinen Wildbienen am Gamander-Ehrenpreis Veronica chamaedrys fotografiere ich oft nur aufs Geratewohl, weil sich „etwas bewegt“. Es gibt mehrere kleine Wildbienen-Arten, die infrage kommen, sogar noch viel kleiner als diese, die ich nach den Bildern nicht identifizieren kann, aber dennoch für eine Sandbiene halte.

In jedem Fall sind die Kleinen aber ein guter Grund, beim Rasenmähen auf die im Rasen blühenden Ehrenpreis-Pflanzen Rücksicht zu nehmen, an solchen Stellen, wenn es schon sein muss, eine höhere Einstellung zu wählen: kleine Wildbienenarten brauchen kleine Blüten, denn sie haben keine langen Zungen. – Die Fotos sind vom 2. Juni 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

17 Gedanken zu “Kleine Wildbiene und Gamander-Ehrenpreis

  1. Ich fotografiere oft wildbienen, die so klein sind wie Ameisen. Da scheint es keine grenze nach unten zu geben.
    Die sterndolde , die jetzt bei uns bald aktiv ist, zieht auch immer diverse kleine Bienen an, da sind die Furchenbienen die größten .

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s