Gebänderte Langhornmotte – Nemophora degeerella – im Garten

Die Gebänderte Langhornmotte Nemophora degeerella, auch Degeers Langfühler genannt, schwirrt zur Zeit besonders im Bereich zwischen Wieseninsel und Sträuchern umher;  mit etwas Glück konnte ich eine sitzend und ruhig erwischen. Diese kleinen Falter haben ein hübsches Muster, und die verblüffend langen Fühler der Männchen insgesamt aufs Bild zu bekommen, kann schwierig werden. Die Fühler der Männchen entsprechen der 4-fachen Flügel-Länge, die Fühler der Weibchen „nur“ der eineinhalbfachen. Auf dem Foto ist also eine männliche Gebänderte Langhornmotte zu sehen:

2021-06-04 LüchowSss Garten Degeers Langfühler (Nemophora degeerella), auch Gebänderte Langhornmotte, Männchen

Die Art gehört zur Familie der Miniersackmotten Incurvariidae. Sie ist dämmerungs- und tagaktiv und fliegt mit einer Generation von Mai bis Juli. Die Raupen fressen z.B. an Birkenblättern, die erwachsenen Motten ernähren sich von Nektar und Pollen verschiedener blütentragender Pflanzen. Die Larven überwintern in einem Kokon aus Blättern.
Das Fotos ist vom 4. Juni 2021, aufgenommen in einem schattigen Bereich direkt am Rande von Sträuchern im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

29 Kommentare zu „Gebänderte Langhornmotte – Nemophora degeerella – im Garten

      1. Ja, daß sie sich veim Fliegen nicht verheddern, das ist kaum zu fassen. Ob diese zarten kleinen Motten wohl,so etwas ähnliches haben wie die Fledermäuse: also einen feinen Sinn dafür, wo sich Hindernisse befinden? Ider wie die Scnecken, die vorher ihre Fühler ausstrecken, um sich nicht zu „stoßen“😊?

        Gefällt 1 Person

      1. Ja, das kann nan wirklich sagen und wiederholen: Das sind g a n z feine Antennen! Und die werden vielleicht auch einen Sinn haben… Nun, ich nehme es mal „menschlich“, im übertragenen Sinn. Denn an solchen „feinen Antennen“ für das Wichtige, und Notwendige… fehlt es ja pberall, wohin man auch schaut und horcht! 👀👂

        Gefällt 1 Person

        1. Man hat als fühlerloser Mensch so gar keine Vorstellung davon, wie sich das Ausbalancieren und Gewichtsempfinden bei solchen Wesen darstellen mag, finde ich, und stelle es mir viel zu sehr so ähnlich vor, wie wenn mensch im Baumarkt diese gewissen lange und schmalen Holzleisten umherträgt. Es muss aber doch ganz anders sein :-)

          Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: