Milchsterne im Garten – diesmal „richtig“

Die Gattung der Milchsterne Ornithogalum zählte man früher zu den Liliengewächsen, inzwischen zu den Spargelgewächsen, zumindest vorläufig, obwohl weiterdiskutiert wird.  Ich denke, dass die Milchsterne auf meinen Fotos alle zur vielgestaltigen Artengruppe der Dolden-Milchstern Ornithogalum umbellatum-Aggregat zählen.

 

2017 habe ich mir einige verschiedene Arten in den Garten geholt und darin verteilt. Seitdem sind die kleinen Milchsterne, die nur auf kurzen Stängeln aus dem Rasen lugten, verschwunden. Aber die Doldenmilchsterne erscheinen immer wieder, in diesem Mai sogar besonders schön. Ich mag auch die grünen, weiss gerandeten Unterseiten der Blüten sehr, die sich immer abends schliessen und erst wieder im Laufe des Spätmorgens / Vormittags öffnen. – Die Fotos sind vom 22. bis 24. Mai 2021, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken.

9 Gedanken zu “Milchsterne im Garten – diesmal „richtig“

  1. Gerade habe ich ein paar Photos von meinen „Milchsternen“ gemacht. Tatsächlich, die Blütenblätter haben auf der Unterseite jeweils einen gut erkennbaren grünen Steifen in der Mitte. Meine „Bethlehemsterne“ (stars of Bethlehem) sind also mit den „Milchsternen“ identisch. Freu😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s