Rote und Gelbe Hartriegel, die Samen der Nachtkerzen und die kleinen, bunten Vögel

Gestern konnte ich in diesem Winter zum ersten Mal Stieglitze bzw. Distelfinken Carduelis carduelis im Garten beobachten. Mit dem Schneefall sind sie nun auch in den Gärten auf Nahrungssuche. In unserem Garten besuchen sie neuerdings nun täglich die braunen Samenstände der Gewöhnlichen Nachtkerzen Oenothera biennis.

Distelfink (Carduelis carduelis) + Gelbholz-Hartriegel ( Cornus sericea ‚Flaviramea‘) + Gewöhnliche Nachtkerzen (Oenothera biennis)

Zusammen mit den gelben Zweigen des Gelbholz- oder Seidigen Hartriegels Cornus sericea ‚Flaviramea‘ sieht das besonders hübsch aus, oder wenn eine blaumützige Blaumeise Cyanistes caeruleus mit einer schwarzkapuzigen Kohlmeise Parus major beim Sibirischen bzw. Rotholz-Hartriegel Cornus alba ‚Sibirica‘ am Futterblock arbeitet:

Blaumeise (Cyanistes caeruleus) + Kohlmeise (Parus major) + Rotholz-Hartriegel (Cornus alba ‚Sibirica‘) am Futterblock

Gemeinsame Sache machen sie aber nicht. Die grösseren Kohlmeisen verjagen im Allgemeinen die Blaumeisen, dafür sind die Kleinen wiederum schneller im Erkennen neuer Möglichkeiten und sind immer die ersten an einer neuen Futterportion. So gleicht sich das unterschiedliche Kräfteverhältnis wenigstens ein bisschen wieder aus.

Kohlmeise (Paris major) im Gelbholz-Hartriegel ( Cornus sericea ‚Flaviramea‘), bei den Samenständen der Gewöhnlichen Nachtkerzen

Die Kohlmeise wurde anscheinend durch das Interesse der Stieglitze an den Nachtkerzen auch auf diese Futterquelle aufmerksam, aber im Grossen und Ganzen schätzen die Meisen den Komfort der Fettblöcke und Meisenknödel höher, als das Herauspuhlen der winzigen Samen. Das ist gut so, denn Stieglitze bevorzugen Sämereien.
Fenster-Fotos vom 8. Februar 2021 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

15 Gedanken zu “Rote und Gelbe Hartriegel, die Samen der Nachtkerzen und die kleinen, bunten Vögel

  1. Ein prächtiger Vogel, der Stieglitz. So einer ist mir wohl noch nie begegnet.
    Als Futterhäuschen-Neulinge haben wir es inzwischen geschafft, ein paar Blaumeisen und Amseln anzulocken. Es macht Freude, die lustigen Tierchen zu sehen, sobald man aus dem Fenster schaut.

    Gefällt 1 Person

  2. Schade, daß ich keine solche Nachtkerzenplantage habe wie du ;-) Immerhin war vor ein paar Wochen mal eine Meise in meiner Solopflanze zu Gange. Das nehme ich mal als gutes Zeichen. Der Stieglitz ist zwar in der Gegend, aber selten zu sehen. Ich finde ihn besonders hübsch mit dem bunten Gefieder!

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s