Rätselhaft

Dieses braune und etwas glänzende Tierchen entdeckte ich vor wenigen Tagen an der Wand des Gartenhauses, und hielt es – nicht zuletzt wegen der darüberliegenden Spinnfäden – zunächst für eine mir unbekannte Spinne, also fotografierte ich es und hoffte, mithilfe des Bildes später mehr erkennen zu können.
Am Pc-Monitor staunte ich nicht schlecht, als ich am spinnenartig-rundlichen Körper nicht acht Beine fand, sondern sechs und ein langes, gegliedertes Fühlerpaar – es handelt sich folglich um ein Insekt:

2020-12-18 LüchowSss Garten rätselhaftes Insekt (Käfer? Ameisenkönigin?)

Aber was ist das für ein seltsames Insektentier? Es dürfte 3-4 mm lang sein, die Fühler etwa halb so lang wie der wenig gegliederte Körper mit dem runden Hinterleib. Es sieht so aus, als gäbe es winzige Ansätze von Flügelstummeln. Der leichte Grauschimmmer hier und da ist Staub, das Tierchen ist wahrscheinlich tot, aber das habe ich erst auf dem Foto erkannt. Weil es mir widerstrebt, lebende Tier durch Anfassen zu stören, habe ich es nicht versucht.

Das Foto vom Mittag des 18. Dezember 2020 habe ich nahe der Eiche aufgenommen, in der Nähe der alten Thujen und des Kompostsammelkorbes, also einem der schattigsten Bereiche im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

26 Gedanken zu “Rätselhaft

  1. Schön!
    Ab und an findet man seltene Exemplare, das ist gut, weil es zeigt, dass noch eine gewisse Varietät vorhanden ist.
    3 – 4 MM ist schon als winzig zu bezeichnen. Bing kann da sicher nicht weiterhelfen.
    Kerbtier.de auch nicht, weil das Foto kein ausgerichtetes, sauberes Tier zeigt.
    Den gleichermaßen kleinen fallkäfer entdeckte ich auch erst nach einiger Zeit irgendwo.

    Gefällt 1 Person

  2. Diese Entdeckungen! Schön. Zu diesem assoziierte ich erstmal Krabbe, Spinne, Zecke, allerhand. Nix von dem. Auf einer Fensterbank außen fand ich ein winziges, längliches Käferchen in schwarz mit roten Flecken, kein Marienkäfer, viel kleiner und in der Mitte etwas gedellt (beinahe hätte ich gedallt geschrieben, der is ja tot), allenthalben Neuigkeiten…

    Gefällt 2 Personen

  3. Gerade habe ich das Tierchen wiedergefunden und vorsichtig in ein Glas fallen lassen, so dass ich es bei besserem Licht und mit Pinzette in einem ruhigen Moment hoffentlich von den Spinnfäden befreien kann und günstigenfalls auch noch anders fotografieren. Schade, dass tote Insekten sich immer so zusammenziehen.

    Gefällt 1 Person

  4. Das ist ja wirklich ein putzig Ding! Eine Kugelfliege ;-) Interessant finde ich die Fühler, die mich an Wildbienen erinnern, was es mit Sicherheit nicht ist. Aber die sind auffällig, finde ich. Eine Ameise mit so einem rundlichen Hinterleib kann ich mir allerdings auch nicht vorstellen. Wieder etwas Neues im spannenden Insektenuniversum.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s