Nachtkerze mit Fliege

Auf den Samenkapseln einer Gewöhnlichen Nachtkerze Oenothera biennis im Garten entdeckte ich diese Fliege mit etwas Schwarzem, wahrscheinlich mit einer oder mehreren Verdauungsblase(n). Menschen fühlen sich spontan an das Kaugummiblasen-Vergnügen erinnert, denn Fliegen wiederholen den Vorgang auch mehrmals.

2020-12-18 LüchowSss Garten Gewöhnliche Nachtkerze (Oenothera biennis) + Fliege (mit Verdauungsblase?)

Eine exakte Erklärung wurde bisher nicht gefunden, was geschieht, wenn Fliegen bei der Verdauuung die bereits aufgenommenen Säfte wieder hervorbringen, um sie eine gewisse Zeit später wieder einzusaugen, mehrmals sogar.
Es müsste sich um einen Vorgang handeln, der bei der Zersetzung und Aufspaltung der Nährstoffe behilflich ist, sei es durch die blosse Wiederholung mit immer denselben körpereigenen Enzymen, sozusagen mit Geduld und Spucke, vielleicht auch durch „Einfangen“ von Bakterien, oder womöglich durch einen Fermentationsprozess an der Luft.
Man trifft Fliegen mit wasserklarer, aber auch verschieden gefärbten „Verdauungsblasen“ an, die den Farben der aufgenommenen Nahrung entsprechen, hier eben Schwarz.
Foto vom 18. Dezember 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

3 Kommentare zu „Nachtkerze mit Fliege

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: