Dezemberblätter

Zuletzt widmete ich dem Wurzelschössling einer rotlaubigen Kirschpflaume Prunus cerasifera im Garten am 29. November ’20 mit einem Foto und  in einem Beitrag am 1. Dezember ’20 Aufmerksamkeit, nämlich  > hier
Die kleine Kirschpflaume vom Wegrand in der Feldmark hält als einzige von vier Blutpflaumen in drei Varianten auch noch drei Wochen später an den meisten ihrer Blätter fest:

Nur heller sind die Blätter geworden, rotgolden mit karmesinroten Stielen und Sprenkeln. Das eineinhalb Meter hoch gewachsene, braungrüne Gestrüpp der verblühten Herbstastern wirkt als Windschutz und Wärmespeicher.
Die beiden Fotos dieses Beitrags sind vom 18. Dezember 2020, aufgenommen mittags im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. In der vergangenen Nacht gab es zwar Frost mit Eis und Rauhreif bis in den späten Vormittag, aber bisher sehen die Blätter immernoch unversehrt aus.

7 Kommentare zu „Dezemberblätter

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: