Dezembermittags

Die ersten eineinhalb Wochen des Dezember vergingen unter mal mehr, mal weniger grauem Himmel. Mal nieselte es, mal war es nur wegen niedriger Bewölkung dämmerig, gelegentlich blieb es tagsüber um den Gefrierpunkt kalt. Langsam muss man sich an das wendländische Winterlicht gewöhnen.

2020-12-07 b.LüchowSss Spaziergang Blick über die Wiese

Bei diesem Mittagsspaziergang durch die Feldmark sieht man den typischen rosa Streifen über dem Horizont: das gilt schon als ziemlich schönes Wetter. Unter Frosteinfluss warfen an diesem bisher kältesten Dezembertag die noch belaubten Erlen alle Blätter ab, man sieht sie auf dem zweiten Bild mattgrün am Wegrand-Boden liegen.

Auch die noch hellbraune Blätter haltenden Eichen liessen ein Gutteil davon herunterrieseln. Trotzdem fand ich im Schutz eines Gestrüpps eine blühende Echte Nelkenwurz Geum urbanum, die sich sträubte, wegen -5°C aufzugeben.
Die Fotos sind vom Mittag des 7. Dezember 2020, aufgenommen bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

10 Gedanken zu “Dezembermittags

  1. Weiß man, ob die Echte Nelkenwurz da einen Trick hat?!

    Ich hatte bisher wohl nur einen einzigen sonnigen Dezembertag am Efeu. 4 Grad. Schmeissfliegen, kleine Schnaken und Pegomya betae , immerhin! Die Wespen hielten sich im Hintergrund.

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s