Blutpflaumenrot

Inzwischen gibt es mehrere Blutpflaumen-Sorten, also Kirschpflaumen Prunus cerasifera mit roten Blättern im Garten.
Schon vor 9 Jahren habe ich zwei, inzwischen schön gross herangewachsene, strauchige Bäume der sehr dunkelrotlaubigen ‚Nigra‘ > im April 2011 gekauft und an verschiedene Seiten des Gartens gepflanzt. In nicht geschützter Lage am Feldrand haben schon vor fast zwei Wochen stürmische Windböen die Blätter abgerissen, der „Geschwisterbaum“ musste den grössten Teil seines dunkelroten Laubs erst am vergangenen Wochenende loslassen.

Ich stand dabei und staunte wie die Blätter von den Zweigen gelöst und davongetragen wurden, als wäre ein unsichtbarer Pflücker am Werk. Dazu gehören Bild 1 + 2.
Erst diesen Sommer kam die fruchtragende, etwas hellere Blutpflaumen-Prunus cerasifera-Sorte ‚Trailblazer‘ dazu, die auch ‚Hollywood‘ genannt wird, je nachdem. Sie soll schnell wachsen und ich bin auf ihre Entwicklung sehr gespannt. Ihr gehören die nun hellrot gewordenen Blätter auf Bild 3, mit dem Rotholz-Hartriegel im Hintergrund.

Ausserdem habe ich Im Herbst 2017 einen mageren kleinen Wurzelschössling von einer der rotlaubigen Kirschpflaumen am Wegrand in der Feldmark mit nach Hause gebracht und ihn im Garten weitergezogen. Er hat sich langsam, aber gut entwickelt, im vergangenen Frühling sogar als schmales Zweiglein erstmals geblüht, man sieht ihn auf Bild 4, mit etwas grünlicherem Laub als die anderen, auch unweit des Sibirischen Hartriegels.

Die Fotos sind vom 15. und 16. November 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

13 Kommentare zu „Blutpflaumenrot

      1. Diese Verstümmelungen sind wirklich schlimm. Allerdings sah ich in diesem Jahr an manchen gemähten Randstreifen, dass Blütenpflanzen bewusst stehen gelassen wurden. Ob im Auftrag der Kommunen oder aus der individuellen Entscheidung des Mähenden heraus, weiß ich nicht.

        Gefällt mir

    1. Jain müsste es heissen. Die ‚Nigra‘ als eine der häufigsten Blutpflaumen, die als Zierstrauch in deutschen Gärten steht, ist bekannt dafür, dass sie kaum fruchtet, da ist es eher zufällig. Es waren zusammengenommen vielleicht fünf oder sechs Früchte, die ich sehen konnte, es können durchaus mehr gewesen sein.
      Aber die Wildbienen waren glücklich, und das ist auch schon viel wert.
      Die Sorte ‚Trailblazer‘ bzw. ‚Hollywood‘ wird als frühtragendes Obstgehölz verkauft und ich bekam das Bäumchen sogar schon mit Früchten geliefert. Von dem erwarte ich nächstes Jahr mit Spannung, ob es hier auch wunschgemäss dazu kommt.
      Das kleine wilde Wurzelding stammt von einem enorm gut fruchtenden Muttergehölz, also hoffe ich, dass es auch dazu kommt, aber es ist vermutlich noch zu jung.
      Dieses Jahr war insgesamt hier eine hundsmiserable Pflaumensaison. Selbst die Hauszwetschge hat kaum etwas zusammengebracht, und voriges Jahr konnten wir kaum die Ernte des kleinen Baums aufessen.

      Gefällt mir

      1. Das Selstsame ist, dass bei der Nachbarin vor 3 oder 4 Jahren so viele Früchte an dem Baum hingen (der 5 – 7 Meter hoch ist!), dass sie nach einer Weile das Machen von Marmelade aufgegeben hat und die runtergefallenen Früchte eimerweise in der Bio-Tonne landeten – und dann fast nichts mehr, der soll einer durchblicken. –
        Werde aber mal versuchen, rauszufinden, um welche Art es sich handelt …

        Gefällt 1 Person

        1. Die normalen, grünlaubigen Sorten tragen grundsätzlich besser und werden auch grösser. Wir hatten mal in Dänemark ein Ferienhaus gemietet, das von so einer hochgewachsenen Kirschpflaumen-„Hecke“ umgeben war, und ganz wie du es beschreibst, lag alles voller Früchte, wo oben kaum zu sehen war, dass etwas gefehlt hätte. Die Admirale (Falter) waren ganz verrückt danach. Danach wollte ich immer Kirschpflaumen im Garten.

          Gefällt mir

  1. Dein Garten wird auf vielen Ebenen immer bunter, auch was die Blattfarben angeht. Schön, daß der Strauchzuwachs sich so gut entwickelt. Vielleicht geht es eines Tages von deinem Garten aus wieder raus in die Natur, wenn es die Mähschnitthirnis nicht mehr gibt ;-)

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: