Blaumeise im Feldahorn

Eine Blaumeise Cyanistes caeruleus sucht sehr gründlich an den Blättern vom Feldahorn Acer campestre nach Insekten:

2020-11-06 LüchowSss Garten Blaumeise (Cyanistes caeruleus) im Feldahorn (Acer campestre) (5)

Weil ich schon lange keine Meisenfotos mehr gemacht habe, zeige ich alle, die ich bekommen konnte, auch wenn es eine dämmerige Nieselregensituation war und die Farben nicht so leuchten:

Momentan finden sie noch reichlich Insektennahrung. Dieser Tage soll es nachts recht kalt werden, zum Teil mit Frost, danach fallen vermutlich die Blätter schneller und das Blattläuse-Angebot lässt nach, aber bis dahin sind die kleinen Blaumützen noch gut versorgt. – Fotos vom 6. November 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen, bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

21 Kommentare zu „Blaumeise im Feldahorn

  1. Du warst ja extrem fleissig – ich auch, aber davon sieht man hier auf WP nichts… 110 Seiten Fotobuch, das muss jetzt noch revidiert werden.

    Das Blau des Kopfes der Meise im 4. Foto ist ein ganz eigenartiges Blau. Sicher kannst Du es benennen.

    Gefällt mir

    1. Die Farben der Bilder sind insgesamt eher kalt, das lag am speziellen Licht des Tages. Müsste ich dem Blau einen Beinamen geben, wäre es am ehesten ein mittleres Jeansblau, weil es mehr grautönig wirkt als magentahaltig wie etwa Wegwarten- oder Glockenblumenblau.

      Von der Vorauswahl zur Auswahl zu kommen ist sicherlich noch einmal ein Schritt, bei dem einige Entscheidungen schwerer fallen als andere, vor allem, wenn es doch verschiedene Personen sind, denen du dein Fotobuch zugedacht hast, und die Vorlieben nicht bei allen genau deckungsgleich gelagert.

      Gefällt 1 Person

      1. Jeansblau trifft es ganz gut.

        In dem Fotobuch werden nur sehr wenige Fotos sein, die Leute entsetzen könnten. Darauf habe ich geachtet. Ganz frei machen davon kann man allerdings kein Insektenbuch.
        Und was man selbst als schön wahrnehmen kann, kann für andere schlicht garstig wirken, etwa Wiesenschnaken als simples Beispiel.

        Gefällt mir

        1. Stimmt, das ist ein Aspekt. Wovor sich Menschen irrational gruseln, ist manchmal unvorhersehbar. Ausser bei Schmetterlingen.
          Ich bin es im Blog leid, wenn immer wieder jemand meint, sein Abgestossensein kundtun zu müssen, obwohl nun wirklich seit Jahren klar ist, dass ich Spinnen, Wespen und anderes Getier zeige und um seiner selbst willen mit positiven Gefühlen wertschätze. Aber ein Blog ist kein Geschenk an eine Person, sondern nur das Angebot einer Leseoption mit eigenen Ansichten und Interessen.
          Möchte man ein Geschenk machen, will man sicher nichts in die betreffende Hand geben, um denjenigen zu verschrecken oder sich unangenehm berührt zu fühlen.

          Gefällt 1 Person

          1. Immerhin kann man ja versuchen, näher zu bringen, dass manches „gruselige“ Insekt in Wirklichkeit schöne Facetten hat.
            In dem Buch kommen auch Nahaufnahmen des Kopfes einer Tachina Fera vor. So etwas nehme ich nicht raus, da es ein Wunder war, mit meiner Kamera so detailliert arbeiten zu können. Und so eine Aufnahme zeigt eben auch sehr schön, daß die Mundwerkszeuge nur funktionabel zu sein haben und nicht nach einem menschl. Design angeordnet sind.

            Gefällt 1 Person

              1. Im Sommer kletterte ein Eichhörnchen auf den Kirschbaum und naschte von den Kirschen.
                Aber auch, wenn es mal Nüsse im Garten gab, dann konnte ich ein Hörnchen, eine Krähe und eine Elster entdecken. Gewonnen hatte das Eichhörnchen.🐿

                Gefällt 1 Person

    1. Ich wagte kaum mich zu bewegen, nachdem ich sie mit dem Öffnen der Haustür und Heraustreten nicht schon verscheucht hatte, noch bevor ich sie bemerkte. Ab da, wo ich sah, dass sie trotzdem blieb, wirkte es tatsächlich wie eine Theatervorstellung, denn schliesslich wusste sie, dass sie nun Publikum hatte.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: