Vom Auf und Ab des Gemeinen Riesenschirmlings Parasol No. 1

Den ersten Gemeinen Riesenschirmling Macrolepiota procera in Garten, den Parasol No. 1, zeigte ich am 20. Oktober 2020 > erstmals mit noch kugeligem Hut und am 24. Oktober 2020 mit offenem Schirm > zum zweiten Mal:

Das Bild 1 ist vom 19. , Bild 2 vom 24. Oktober 2020, bis dahin speisetellergross. Die beiden nächsten Fotos vom voll geöffneten Parasol No. 1 sind vom Morgen (Bild 3) und späteren Vormittag (Bild 4) des 27. Oktober 2020:

Auf Bild 4 sieht man schon, wie sich der Schirm nach oben hebt, wie ein zu weit aufgespanntes Papierschirmchen vom Eisbecher. Damit zeigte sich das Überschreiten seiner Höhepunkts und kündigte sein Schwinden an:

Auf Bild 5 vom frühen Nachmittag des 28. Oktober 2020 ist er bereits mit stark deformiertem Hut zu sehen, Bild 6 zeigt ihn am Vormittag des 29. Oktobers 2020, mit schlaff und schief herabrutschendem Hut.

2020-10-30 14h LüchowSss Garten Gemeiner Riesenschirmling (Macrolepiota procera) bzw. Parasol No. 1 (3)

Das finale Bild 7 mit dem entgültig vom Stängel gefallenen, und dünngeschrumpft am Boden liegenden Schirm ist vom heutigen Regennachmittag, am 30. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

4 Gedanken zu “Vom Auf und Ab des Gemeinen Riesenschirmlings Parasol No. 1

  1. Erstaunlich, dieses Tempo oder? Das deformierte Ende hat was von moderner Kunst, von abstrakter Skulptur. Den Eisbecher zu dem Schirm möchte ich sehen. Oje, jetzt hätte ich gerne einen sehr sehr großen Eisbecher ;-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s