Kehraus am Schmetterlingsflieder

Seit Mitte Oktober scheint die spätsommmerlich-herbstliche Schmetterlings-Zeit vorüber, und am Schmetterlingsflieder Buddleja davidii sah ich gestern trotz Mittagssonne keine Falter mehr, sondern nur  weniger spektakuläre Gäste wie diese Grüne Stinkwanze Palomena prasina:

2020-10-19 LüchowSss Garten Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii) + Grüne Stinkwanze (Palomena prasina)

Auffallend bei den meisten Insekten, die ich jetzt noch im Garten beobachten kann, dass sie sich alle durch die kalten Tage dunkler verfärbt haben, meistens bräunlicher; auch diese Grüne Stinkwanze ist nicht nur auf dem Bild „anders grün“ als während der warmen Jahreszeit. – Das Foto ist vom sonnigen Mittag des 19. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

4 Gedanken zu “Kehraus am Schmetterlingsflieder

    • Danke für die Ergänzung. Beim NABU stand es so:
      „Die Grüne Stinkwanze zum Beispiel reagiert auf fallende Temperaturen mit Einlagerung eines roten Farbstoffes, so dass die Tiere ein bräunliches „Winterkleid“ haben.“

      Ich habe es bisher nur allgemein versucht, ausfindig zu machen, denn z.B. gerade bei den Schwebfliegen fällt es auch stark auf, fand aber nur, dass Umweltfaktoren wie Wärme oder Kälte einen Einfluss auf die Farben hätten, ohne Erklärung, wie z.B. diesen roten Farbstoff.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.