Päuschen im Häuschen

Nach den trockenen Sommern gibt es weniger Häuschenschnecken, aber die Regenfälle bringen nun die noch vorhandenen hervor, die meisten am Fenchel oder in seiner Umgebung. Von dieser gebänderten Schnirkelschnecke kann ich nur annehmen, dass es sich um eine Hain-Bänderschnecke Cepaea nemoralis handelt:

2020-10-07 LüchowSss Garten Nieselregenbilder Bänderschnecke auf Buddleja

So tief in den grünen Fruchtstand vom Schmetterlingsflieder Buddleja davidii eingebettet ist nicht erkennbar, ob der Eingang des Häuschens mit einem hellen Saum abschliesst, wie für Garten-Bänderschnecken üblich, oder mit dunklem Saum, wie ihn Hain-Bänderschnecken haben, zum Vergleich > hier im vorigen Herbst.

2020-10-07 LüchowSss Garten Nieselregenbilder Bänderschnecke auf Buddleja

Eigentlich sitzen die meisten Schnecken lieber an den blaugrün-glatten Fenchelstängeln, die nun langsam gelb werden (Bild oben), als am benachbarten Schmetterlingsflieder, aber diese wollte anscheinend mal etwas anderes erleben. – Fotos vom 7. Oktober 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

5 Kommentare zu „Päuschen im Häuschen

    1. Jetzt sehe ich den Titel auch so, ber es war mir nicht bewusst, denn eine Blogpause im Herbst, wo es doch gerade kuschelig wird, käme mir freiwilllig nicht in den Sinn. Als Fotosüchtige gehen mir höchstens wetterbedingt mal die Bilder aus. :-)

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: