Notiz: Die rote „Lambertshasel“ im Herbst

Anfang September notierte ich im Blog,  dass sich nach mitgebrachtem Spinnmilbenbefall und monatelang kahlen Zweigen endlich wieder junge und völlig gesunde Blätter an der jungen Lambertshasel Corylus maxima zeigten. Unser beiderseitiges Durchhaltevermögen hat sich gelohnt, es wurden immer mehr rote, grünlich schimmernde Blätter:

2020-10-07 LüchowSss Garten Nieselregenbilder - rote Lambertshasel (Corylus maxima ‚Purpurea‘) od. Hybride mit Gemeiner Hasel (1x2)

Die Lambertshasel Corylus maxima ist mit der Gemeine Hasel Corylus avellana verwandt und kann sich mit ihr kreuzen, wo sie aufeinander treffen, wenn z.B. sogenannte „Bluthaseln“ in der Nähe der Gemeinen Haseln stehen, denn die als Zierpflanzen in Gärten beliebten rotblättigen Sträucher sind Lambertshaseln bzw. Hybriden beider Arten. Ich bin daher sehr gespannt auf die Weiterentwicklung des Kleinen. Die beiden Nieselregen-Fotos sind vom  7. Oktober 2020, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s