Gelb-Skabiosen zum Augustende und Septemberanfang

Während andere Wiesenblumen sich im Laufe des August in ihrer Blüte erschöpft haben, kommen die Gelb-Skabiosen Scabiosa ochroleuca im Garten in Hochform: sie blühen und versäen sich, Sämlinge keimen unter der willkommenen Feuchtigkeit und gedeihen zügig, während die Blüten verschiedenen Insekten Nahrung bieten.   Vor allem fallen seit einigen Tagen zwei Schmetterlingsarten dadurch auf, dass„Gelb-Skabiosen zum Augustende und Septemberanfang“ weiterlesen

Kleine Wildbiene und Grosse Fetthenne

Die Grosse oder Prächtige Fetthenne Sedum telephium bzw. Hylotelephium spectabile ‚Matrona‘ blüht, und zieht eine Vielfalt von Insekten an, von denen die meisten inzwischen allejahrewiedervertraute Besucher sind, aber nicht alle. An dieser kleinen Wildbiene mit orangeroter Bauchbürste rätsele ich noch herum. Zunächst einmal dachte ich, es sei die gleiche Art wie vorher an den Blüten„Kleine Wildbiene und Grosse Fetthenne“ weiterlesen

Die Becherflechte „wacht wieder auf“

Die Becherflechte Cladonia sp. auf dem Baumstubben im Garten hat im April die Show anderen überlassen, als es wärmer und und trockener wurde, aber seit Ende August immer wieder Regen fiel und die Nächte so abkühlen, dass es nun morgens reichlich Tau gibt, wacht sie wieder auf, prall, bizarr und schön: Die kleinen Becher sehen„Die Becherflechte „wacht wieder auf““ weiterlesen