Wieder ein Taubenschwänzchen am Schmetterlingsflieder

Jetzt, wo es so heiss ist, lassen sich während der mittleren Tagesstunden wenig Insekten blicken, selbst die Schmetterlinge bevorzugen Blütenpflanzen in den Schattenpartien des Gartens und Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum bevorzugen an heissen Tagen ohnehin die Vormittags- und Spätnachmittagsstunden.

2020-08-01 LüchowSss Garten Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) + Schmetterlingsflieder (Buddleha davidii) (1x4)

Die Fotos der Bildtafel sind schon vor über einer Wochen entstanden, am 1. August 2020 am Schmetterlingsflieder Buddleja davidii im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.
Wenn ich die Bilder des Nektar saugenden Taubenschwänzchen so ansehe, bekomme ich schon wieder Lust auf ein kühles Getränk mit Eiswürfeln und Strohhalm …

15 Gedanken zu “Wieder ein Taubenschwänzchen am Schmetterlingsflieder

  1. Das erste Mal entdeckte ich es in….Griechenland 2017.Die hatten da Wandelrösschen ums Hotel angelegt. Aber auch da pickte es oft nur an einer Handvoll Blüten und war dann rasend schnell weg.

    Liken

    • In Südeuropa sah ich die Taubenschwänzchen auch zum ersten Mal, es müsste wohl 1984 in Spanien gewesen sein, auch in einer Parkanlage, nicht in der freie Landschaft. Anscheinend haben ihnen angelegte Gärten mehr von den tiefgründigen Blütenkelchen zu bieten, die sie so schätzen.

      Gefällt 1 Person

        • Das wundert mich nicht, ich habe bei hiesigen Landwirten festgestellt, dass sie weder Zitronenfalter von den etwas gelblichen Kohlweisslingen unterscheiden können, noch ein Bewusstsein dafür haben, dass sich Schmetterlinge aus einem Raupenstadium entwickeln.

          Gefällt 1 Person

          • Ja, das ist das eine.

            Letzthin meinte eine Freundin, die über die Webseite meiner Frau meine Insektenfotos kennenlernte (ich hatte dort einige eingestellt), die Mordfliege und andere spasseshalber als „Ungeheuer“ bezeichnet hatte.
            Ich und sicher auch Du kennen solch eine Wertung nicht. Im Gegenteil: Vorgestern etwa die Barbarosafliege fotografiert und ich finde sie wunderschön!

            Gefällt 1 Person

            • Das ist eine Beobachtung, die ich auch schon machen konnte / musste.
              Gerade im Web wird es deutlicher als z.B. bei Einladungen und anderen Zusammentreffen verschiedener Menschen, wo Interessen kaum vertieft besprochen werden.
              Mir scheint die Sichtweisen voneinander unsichtbar abgegrenzt, wie Seifenblasen, die aneinanderhängen. Kommt es auf andere Weise zu übergreifendem Lesen, stellt sich heraus, wie sehr sich die individuell getroffene Auswahl unterscheidet.

              „Ungeheuer“, naja. Vielleicht investieren manche Menschen bei Insekten Vorstellungen, wie andere beim Anblick von Spritzen. Aus denen werden vermutlich keine Freunde der Tierchen und auch keine gesuchten Gesprächspartner darüber für unsereinen.

              Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.