Wieder einmal Kandelaber-Königskerzen-Fotos

Die Kandelaber-Königskerzen Verbascum olympicum im Garten verstreuen immer mehr von ihren gelben Blüten, wie kleine Lampenschirme, die nicht länger von ihrer Fassung gehalten werden. Die Blattrosetten vergilben zusehends und werden trocken und braun. Man sieht den Pflanzen an, dass sie bereits eine fünf Wochen dauernde Blütezeit hinter sich haben. Aber vor allem an den sonnigen, frühen Morgenden herrscht mehr Hochbetrieb denn je. Verschiedene Hummeln und neuerdings vermehrt auch Honigbienen tragen orangefarbene Pollenhöschen:

Die Honigbienen Apis melifera wirken, als hätten sie sich kürzlich verabredet, nun aber endlich doch die Königskerzen anzufliegen. Auch schwer unterscheidbare Erdhummeln tummeln sich um die Blüten, wie Dunkle Erdhummel Bombus terrestris und Kryptarum-Hummel Bombus cryptarum. Acker- und Steinhummeln sind diesmal ohne Bild, aber ebenfalls da. Auch Schwebfliegen und Wespen kommen bereits am frühen Morgen, während in der sonnigen Mittagszeit der Betrieb an den Blüten eingestellt wird. Anscheinend reduziert die grosse Pflanze während der Hitzestunden ihren Saftkreislauf und somit auch die Nektarproduktion. Am heutigen heissen Mittag fand sich nur eine einsame, buntschimmernde Goldwespe Hedychrum rutilans auf einem der samtigen Blätter.
Die Fotos am 8., 11. und 14. Juli 2020 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

9 Gedanken zu “Wieder einmal Kandelaber-Königskerzen-Fotos

    • Jede eine vertikale Sommerinselwelt für sich – das fasziniert mich ganz besonders, wie sich wochenlang so viele Hunderte von Blüten auf vielleicht einem Quadratmeter Fläche, aber über 2 – 3 Meter übereinander in die Höhe bringen können, statt sich über ein Blumenbeet zu breiten.

      Liken

  1. Ich mag sie so sehr, die Königskerzen, und freue mich, dass sie inzwischen durch meinen Garten „wandern“. Letztes Jahr habe ich Samen der kleinen schwarzblütigen Königskerze gesammelt, aber leider vergessen, diese rechtzeitig auszusäen. Das muss ich in diesem Jahr unbedingt nachholen. Denn diese kleine Königskerze finde ich sehr elegant.

    Gefällt 1 Person

    • Ich finde es allgemein sehr elegant wie die grossen, breiten Leuchter und die schmalen Fackeln und Wunderkerzen verschiedener Königskerzenarten sich aus dem sonst so normalen Garten heben.
      Sie scheinen immer zu signalisieren, dass sie es selbstverständlich können, weil sie wollen, dass es soweit ist.

      Gefällt 1 Person

    • Samen oder Sämlinge, später, das ginge vielleicht auch. Schreib mir einfach einen Einzeiler, damit ich es mir anpinne und bis dahin nicht vergesse. Es zieht sich ja noch Monate hin, bis es so weit kommt.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.