Fenchelblüten

Der Fenchel Foeniculum vulgare im Garten steht so hoch wie nie zuvor und blüht seit Anfang Juli. Dennoch blieb er einige Tage lang unbemerkt, so dass ich schon meinte, jetzt hätten wir nicht einmal mehr Wespen. Aber inzwischen fasziniert mich das Wespentreiben an den Fenchelblüten bereits den dritten Sommer, verschiedene Wespen und Schwebfliegen lassen sich an„Fenchelblüten“ weiterlesen

Ein kleiner Dickkopf

Den ersten meiner Lieblingsschmetterlinge fand ich während der gerade vergehenden Woche im Garten, natürlich wieder am Wilden Dost Origanum vulgare, denn der zieht Braundickkopffalter ganz besonders an: Wahrscheinlich ist es ein Männchen des Braunkolbigen bzw. Ockergelben Braundickkopffalters Thymelicus sylvestris. Das Foto ist vom 8. Juli 2020, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Roter Bunträuber Oxyporus rufus

Auf der Wieseninsel im Garten entdeckte ich ein seltsames, sich lebhaft bewegendes Tierchen in Hellrot und Schwarz. Schliesslich stellte sich die vermeintliche Larve als fertig entwickelter Kurzflügler heraus: das Imago vom Roten Bunträuber Oxyporus rufus, auch Roter Buntkurzflügler oder Roter Pilzraubkäfer. Kurzflügler Staphylinidae wirken larvenhaft, doch die meisten Arten dieser Käfer verbergen unter den „Stummeln“„Roter Bunträuber Oxyporus rufus weiterlesen

Goldwespe Hedychrum rutilans

Die kleinen Goldwespen Chrysididae leben parasitisch von verschiedensten Stechimmen, wie Falten- und Grabwespen, Lehnmwespen, sowie von Mauer- und Pelzbienen. Seit Jahre beobachtete ich im Garten ab Mai die Gemeine Goldwespe Chrysis ignita, smaragdrün oder blaugrün vorn und leuchtend-purpurtönig rot am Hinterteil, wie diese auf der Wiesen-Margerite Leucanthemum vulgare, vor knapp zwei Wochen, Ende Juni :„Goldwespe Hedychrum rutilans weiterlesen