Der Bauernjasmin blüht immer noch

Der Bauernjasmin Philadelphus coronarius bzw. Europäische Pfeifenstrauch öffnete Ende Mai seine ersten Blüten; inzwischen ist seine Blütezeit beinahe beendet, auf Bild 1 sieht man nur noch wenige weisse Tupfen in seinem dunkelgrünen Laub, aber die verbliebenen Blüten werden noch von Insekten besucht.

Bild 2 zeigt eine metallisch glänzende Goldfliege Lucilia sericata sowie eine Glänzende Schwingfliege Sepsis fulgens. Sie haben dieselben Nahrungswünsche: beide Fliegenarten ernähren sich als Imagos von Nektar und süßen Pflanzensäften, ihre Larven von verrottenden Pflanzenteilen oder Fäklien. Auf Bild 3 nutzt eine Ackerhummel Bombus pascuorum das noch vorhandene Nektar- und Pollenangebot des Pfeifenstrauchs, solange es noch da ist.

Die drei Fotos sind vom 21. und 23. Juni 2020, aufgenommen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern anklicken. Inzwischen ist schon wieder eine weitere Woche vergangen, aber auch so kurz vor Juli-Anfang gibt es immernoch Blüten am Strauch.

7 Gedanken zu “Der Bauernjasmin blüht immer noch

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.