Langfühler-Motten

Dieses Tierchen mit Fühlern, die drei- bis vierfach so lang sind wie ihr Körper schwirren seit gestern in grosser Zahl am Gebüschrand im Garten entlang. Nein, die Fotos sind nicht gut im herlömmlichen Sinne, aber es ist gut, sie zu haben, denn sie sind die besten von denen, die ich heute von den flatterigen Langfühler-Motten„Langfühler-Motten“ weiterlesen

Knotige Braunwurz mit Bienen-Winzling

Die Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa zeigte ich kürzlich von Ackerhummeln besucht, heute habe ich eine winzig kleine Wildbiene daran erwischen können, die zur Gänze in die kleinen Blüten hineinpasst: Fotos vom 24. Juni 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergleich mit dem Braunwurz-/ Hummel-Beitrag vom 21. Juni > hier klicken.

Färberkamille Anthemis tinctoria

Die Färberkamille Anthemis tinctoria hält sich, ganz ähnlich wie die Margeriten, durch Selbstaussaat im Garten und bringt seit Ende Mai immer mehr viele goldgelbe Blüten hervor. Sie haben eher kleine Liebhaber in der Insektenwelt, aber sie sind verschieden genug, um immer wieder näherzutreten und genauer hinzusehen:   Die Fotos im Beitrag sind vom 15. bis„Färberkamille Anthemis tinctoria weiterlesen

Ein Solo für die Veränderliche Krabbenspinne

Nach der Galerie mit verschiedenen Insekten und einer Veränderlichen Krabbenspinne auf Magerwiesen-Margeriten Leucanthemum vulgare im vorangegangenen Artikel bekommt leztere noch einen Solo-Autritt mit diesem Einzelbild: Die vorwiegend weisse Veränderliche Krabbenspinne Misumena vatia ist aus der Nähe farbiger, als man bei der normalen Draufsicht im Vorübergehen meint. – Das Foto ist vom Nachmittag des 23. Juni„Ein Solo für die Veränderliche Krabbenspinne“ weiterlesen