2x ein Bienenkäfer

Es mag am Unterschied zwischen den Sitzplätzen und dem Morgen- bzw. Nachmittagslicht gelegen haben, das diese beiden Bienenkäfer so irritierend verschieden aussehen liess. Der obere Bienenkäfer wirkt blaumetallischer, der untere zottiger, trotzdem handelt sich um 2x einen Gemeinen Bienenkäfer Trichodes apiarius, obwohl es tatsächlich auch einen Zottigen Bienenkäfer Trichodes alvearius gibt. Der Zottige Bienenkäfer ist„2x ein Bienenkäfer“ weiterlesen

Nun auch in Schwarz-Gelb

Bisher hatte ich Asiatische Marienkäfer Harmonia axyridis in Rot mit schwarzen Punkten oder Flecken und umgekehrt, hier ist nun eine dunkle Version in Schwarz mit je zwei grossen und zwei kleinen gelben Flecken: Ich fand ihn heute Morgen auf den Blättern des Aprikosenbaums sitzend. Zum Glück drehte er sich und zeigte auch Halsschild und Kopf„Nun auch in Schwarz-Gelb“ weiterlesen

Knotige Braunwurz mit Ackerhummeln

Die Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa trägt einen knorzigen Namen und ist doch zierlich und leicht zu übersehen. Die Wildpflanze hat kleine Blüten, fingerhütchenähnliche, rotbraun-mit-grün gefärbte, die nach den Seiten wegstehen:   Trotz ihrer Unscheinbarkeit fliegen Hummeln, kleine Wildbienen oder Wespen die Blüten des Braunwurzgewächses gern an, die sogar als sphecophil bezeichnet werden, als Wespenblüten. Wobei„Knotige Braunwurz mit Ackerhummeln“ weiterlesen

Ein seltener Anblick in diesen schmetterlingsarmen Wochen: der Kleine Feuerfalter

Nicht nur er, sondern überhaupt jeder Falter ist ein seltener Anblick in diesen schmetterlingsarmen Wochen! Nach sechs Jahren war 2018 das letzte gute Jahr, in dem ich zwischen April und Herbst vielfach Kleine Feuerfalter Lycaena phlaeas zu verzeichnen hatte, 2019 war dies nur zweimal der Fall, je einer im April und einer im Juni. Dieser„Ein seltener Anblick in diesen schmetterlingsarmen Wochen: der Kleine Feuerfalter“ weiterlesen