Die kleine Linde bleibt weiter unbestimmt

Die ist eine Ergänzung zu meiner Garten-Notiz von der noch sehr kleine Linde Tilia spec., die vor etlichen Wochen in der Wieseninsel unweit der dürregeschädigten Birken einen Platz im Garten bekommen hat > zur Notiz.
Den kleine Wildling (Bild 1) vom Rand einer jahrzehntealten Gartenmülldeponie im Wald hatte aber noch nicht näher bestimmt, Sommer-, Winter- oder eine andere Lindenart, und deshalb habe ich mir noch je ein Bild von der Blatt-Oberseite (Bild 2) und der Blatt-Unterseite mit einer erkennbaren Knospe (Bild 3) und der auf den PC geholt, um sie besser mit den Beschreibungen vergleichen zu können:

 

Die länglich-herzförmigen Blätter sind hellgrün und etwas schief. Sowohl auf der oberen als auch der unteren Seite sind sie hellgrün und hell behaart, die Knospe ist ebenfalls grün: dies alles passt nicht auf die gängigsten Arten Sommerlinde, Winterlinde, Silberlinde und Holländische Linde. Wahrscheinlich handelt es sich um eine der wilden Hybriden ohne Namen, und mir gefällt das gleich nochmal so gut. – Bild 1 ist vom 31. Mai, die Bilder 2 und 3 vom 12. Juni 2020, fotografiert auf der Wieseninsel im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.