Vierzehn Punkte, jetzt auch x 2

Den Totenkopf-, Schachbrett-, Vierzehnpunkt-Marienkäfer oder Schwarzgefleckten Marienkäfer Propylea quatuordecimpunctata habe ich in den vergangenen zwei Jahren im Garten schon ab und zu gesehen, allerdings scheint dieses Jahre für sie ein besonders gutes zu sein, denn ich finde bei meinen Gartenrundgängen viele ihrer Art.

In diesem Jahr sind sie zu meinem Erstaunen nicht beigefarben und schwarz gemustert und umgekehrt, wie in den vorigen Jahren und wie sie auf den zum Vergleich klein eingefügten Bildbeispielen vom 15. u. 21. Mai 2019 auf Zwetschgen- und Minzeblättern zu sehen sind, und die man zum Vergrössern auch anklicken kann …


… , sondern gelb-schwarz bzw. schwarz-gelb. Beides miteinander kann man auf dem zweiten Bild gut sehen, wo zwei der verschiedenen Farbverteilung sich zur Paarung zusammengefunden haben. Wie es aussieht, wird von den beiden 14-Punkten fleissig an der nächsten Generation gearbeitet, ich fand sie noch eine halbe Stunde später so engagiert.

Meine Augen sind zwar auch mit den Nahlinsen-Aufnahmen nicht fähig, die kleinen, weissen Pünktchen auf dem Herbstasternblatt vom ersten Bild und den Holunderblättern vom unteren als Tierchen zu erkennen, aber ich denke, dass es sich um das Marienkäfer-Buffet handelt. Röhrenblattläuse, Mottenschildläuse, Napfschildläuse und Larven und Eier von einigen Käfern und Schmetterlingen sollen auf ihrem Speiseplan stehen, fand ich auf > arthropodafotos.de.

Die beiden aktuellen Fotos der Totenkopf-, Schachbrett- oder Vierzehnpunkt-Marienkäfer Propylea quatuordecimpunctata habe ich an verschiedenen Stellen im Garten aufgenommen, am 18. und 20. Mai 2020, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen, also fast um die gleiche Zeit im Mai wie die beiden kleinen Bilder vom vorigen Jahr. Ich freue mich und bin gespannt auf die weiteren Variationen.

14 Gedanken zu “Vierzehn Punkte, jetzt auch x 2

  1. Die Marienkäfer scheinen gerade sehr aktiv in der Sache zu sein. Mein Freund filmte vorgestern zwei rot-schwarze Standard-Exemplare (da ich sie nicht sehe, weiß ich auch nicht, wie genau sie heißen) bei der Paarung:

    Gefällt 1 Person

    • Die Marienkäfer vom Video (sehr drollig, die Käferei) sind ebenfalls eine heimische Art: Siebenpunkt-Marienkäfer. Die sind lustigerweise mehr als zweimal so gross wie die Vierzehnpunkte.

      Liken

  2. Einen Zweipunktkäfer unlängst fotografiert. Es gibt doch mehr Arten als man denkt.

    Ich hatte bisher nur einmal Marienkäfer beim Aussagen von Blattläusen sauber fotografieren können. Diese Käfer wandern einfach schwerfällig zur nächsten, die weicht nicht aus, sodaß es ein leichtes ist. Sie sitzen ja dicht an dicht, man muss sie nur „abklauben“.

    Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.