Lila gewinnt …

Lila Blüten gewinnen momentan meine Aufmerksamkeit am meisten, vor allem die Bartiris Iris barbata, von denen nun hier und da mehrere Stängel aufgeblüht an verschiedenen Stellen im Garten nebeneinander stehen:

Die Fotos der einfachen Bauerngarten-Sorte sind vom 15. und 17. Mai 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

10 Kommentare zu „Lila gewinnt …

    1. Ja, eigentlich kann man das für die gesamte Gattung genauso verwenden, aber sie sind mit Lilien nur entfernt verwandt, die Iris-Arten, ob im Sumpf oder im Garten. Für den Sprachgebrauch ist Bartiris genauer, wenn es um die Gartenpflanzen geht, aber sonst Jacke wie Hose.

      Die „wildhaft getigerte“ lila Farbigkeit mag ich sehr. Ich weiss, dass der züchterische Ehrgeiz andere Ideale verfolgt, da will man immer grössere Blüten, möglichst mit viel Tüdelüt wie gerüschte Ränder, exotische Farben, zusätzliche Zünglein, und nur ja kein ordinäres Tigermuster mehr, die sehen auch grossartig aus, aber diese hier passt am besten zu meinen Gartenvorstellungen und – wichtig – sie verträgt den sandigen Boden, wo die züchterischen Primadonnen auf fruchtbareren Lehm bestehen. Ist ja nicht so, dass ich es nicht mit ihnen versucht hätte. ^^

      Gefällt 1 Person

      1. Danke. War mir nämlich nicht sicher, obwohl ich bei Wikipedia gelesen hatte. Das war mir aber zu ungenau. Ja, es gibt wahrhaft schöne Exemplare in vielen Farben und leider habe ich nicht eine einzige davon. Früher habe ich sie kaum beachtet, aber jetzt hätte ich sie auch gerne in meinem Garten.

        Gefällt 1 Person

        1. In meinem Garten am Neusiedler See war die lehmige Erde ideal, da konnte ich jede Sorte pflanzen und sie gediehen alle, aber hier habe ich nach anfänglichen Versuchen aufgegeben, Zuchtsorten zu kaufen und beschränke mich auf die hiesigen Bauerngarten-Arten.

          Gefällt 1 Person

    1. Die Idee mag ich auch :-)
      Wie ich gerade zu Mathilda schrieb, wachsen die edleren Sorten auf unserem Boden nicht, deshalb habe ich diese hier überall im Garten verteilt, und so hat sie ihre frühen und späten Stellen.

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: