Wein, Klatschmohn und Bartiris

Die Eisheiligen sind vorübergezogen, haben nur zart einige Blattspitzen der spanischen Weinreben Vitis vinifera subsp. vinifera berührt und sie braun zurückgelassen, aber es sind diesmal keine Blütenknospen erfroren wie im vorigen Jahr. Dafür sind neben dem Klatschmohn Papaver rhoeas auch lila Bauerngarten-Bartiris Iris barbata aufgeblüht:

… und viele weitere Knospen beider Blumen stehen bereit. Für mich gehören rote Mohnblüten mit Bartiris und dem jungfrischen Grün vom Wein zu den schönsten und sentimentalsten Kombinationen im Garten, voller Erinnerungen an frühere Mitte-Mai-Erlebnisse weiter südlich, anderswo. – Dieses Foto ist vom 15. Mai 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

6 Gedanken zu “Wein, Klatschmohn und Bartiris

  1. Hübsch, diese Farbtupfen. Wie mit einem Pinsel ins Bild gesetzt. Die Weinstöcke sehen immer toll aus mit ihren knorrigen Stämmen. Ja, ein südliches Flair und solche Erinnerungsblumen sind was Schönes!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Martina Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.