Tröpfchen auf Schirmchen

Tröpfchen auf den Schirmchen einer Pusteblume vom Löwenzahn Taraxacum officinale nach dem Regen:

Foto vom Morgen des 2. Mai 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Kreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

10 Gedanken zu “Tröpfchen auf Schirmchen

    • Ja die Miniminis finde ich auch ganz bezaubernd, auch wenn sie so irritierend hell reflektieren, dass man sehr genau hinsehen muss. Wobei das menschliche Hinsehen für unsereinen das wahrnehmbare Mass vorgibt, aber die tatsächlichen Abmessungen von Luftfeuchtigkeitströpfchen, bevor sie die Grenze der Kondensation zu sichtbarem Nebel überschreiten, um Vieles darunter liegen. Bei > Wikipedia findet sich zu den Nebeltröpfchen wie folgt:
      „Die Tröpfchendurchmesser innerhalb eines Nebels sind mit wenigen hundertstel Millimetern wesentlich geringer als in einer typischen Wolke, durch die unterschiedlichen Kondensationskerne schwanken sie jedoch auch stark zwischen den einzelnen Tropfen. Dabei entscheidet deren Größe, ob ein Nebel nässend ist oder nicht. Ist er leicht nässend, so handelt es sich um eine Tröpfchengröße, die im Mittel 10 bis 20 μm nicht überschreitet, bei dichtem Nebel sind es eher 20 bis 40 μm. In Einzelfällen wurden auch schon Tröpfchengrößen von 100 μm festgestellt, dieses ist aber eine Ausnahmeerscheinung.“

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.