Von der Knospe zur Blüte: die erste Bartiris blüht.

Mit einem Foto vom 26. April 2020 notierte ich die ersten Bartiris-Knospen Iris barbata für mein Garten-Tagebuch > hier. Heute Vormittag fotografierte ich die Knospe wieder, nun bereits ohne die grünen Hüllblätter, aber noch mit zusammengedrehten violetten Blütenblättern, und am Nachmittag fand ich sie unter der Sonnenwärme aufgeblüht: Die beiden Fotos desselben Blütenstängels von einer„Von der Knospe zur Blüte: die erste Bartiris blüht.“ weiterlesen

Spitzwegerich Plantago lanceolata

Spitzwegerich Plantago lanceolata ist eine ausdauernde, weit verbreitete Wildpflanze, zu finden an Wegrändern oder zwischend den Fahrspuren, in der Wegmitte, aber auch auf Feldern und in Parkrasen, sowohl auf trockenen, als auch fetten Wiesen, im Garten und auf Schuttplätzen. Bei mir im Garten gibt es reichlich davon, sowohl Varianten mit kahlen, als auch mit leicht„Spitzwegerich Plantago lanceolata weiterlesen

Baumhummeln mögen Schöllkraut

Auch wenn sie Baumhummeln Bombus hypnorum genannt werden, bedeutet das nicht, dass die ziemlich kleinen, in meinem Garten in der Regel dunklen Hummeln mit dem hellen Hinterteil die Blüten von Gehölzen bevorzugen. Jahr für Jahr beobachte ich sie auch an den gelben Blüten des Schöllkrauts Chelidonium majus, einem Mohngewächs, das früher als Heilpflanze genutzt, aber„Baumhummeln mögen Schöllkraut“ weiterlesen