Eine Findelrose

Die austreibende Rose auf Bild 1 vom 7. April 2019 ist eine Findepflanze. Im Sehrspätherbst 2018 fand ich den herausgerissenen, abgesägten und nackter Strunk am Wegrand und nahm ihn mit, um ihn in einem grossen Kübel mit Erde wieder zu beleben. Sie stand direkt neben der Terrassentür, geschützt und garantiert nicht zu vergessen. Obwohl die„Eine Findelrose“ weiterlesen

Birnen-, Apfelbeeren- und Felsenkirschblüten

Die Regenschauer der vergangenen Tage haben die Blüten der Obstbäume ziemlich heftig heruntergeputzt, und die Bienen sind noch verhalten beim Besuch der nassen Apfelblüten, deshalb sind sie hier auch ohne Foto, im Beitrag sind nur Birnen-, Apfelbeeren- und Felsenkirschblüten zu sehen, in dieser Reihenfolge: Erstaunlicherweise finden sich an den kleinbleibenden Birnbäumen Pyrus communis der ‚Vereinsdechantsbirne‘„Birnen-, Apfelbeeren- und Felsenkirschblüten“ weiterlesen

Ein Knoblauchsrauken-Frühling

Einen „Knoblauchsrauken-Frühling“ möchte ich diesen nennen, und ich hoffe so sehr, dass es auch so bleibt, dass die Knoblauchsrauke Alliaria petiolata die Wegränder unterhalb von Hecken und bebuschten Baumreihen stehen und blühen kann, anders als in zurückliegenden Jahren, wo alles niedergemäht wurde. Momentan sieht es wunderbar aus und duftet sanft und appetitanregend nach Knobi. Wäre„Ein Knoblauchsrauken-Frühling“ weiterlesen