Wespen im Frühling

Die Wespenarten im Garten sind interessant; gern beobachte ich die Feldwespen Polistes spec. , wie sie mit ihren ganz besonders lang „schleppenden“ Hinterbeinen umherfliegen, wenn sie an Blüten Nektar saugen, oder wie sie zwischen den Pflanzen Jagd auf Blattläuse und andere kleine Insekten machen, mit denen sie ihre Brut füttern.

Weniger begeistert beobachtete ich die Deutschen Wespen Vespula germanica bei der Gründung eines Bodennestes, und den Bau diesen Nestes in der Nähe der Haustür habe ich in seiner Anfangsphase schnell unterbunden, mit schlechtem Gewissen und einem Stein auf dem Loch – damit ist das Projekt an dieser Stelle beendet.

Die Eichenpfosten, die unseren spanischen Weinreben Halt geben, werden vor allem bei Sonnenschein von unterschiedlichen Wespenarten aufgesucht, die daran Holz raspeln, um die Fasern für den Bau ihrer papiernen Nester zu verwenden. Auf dem nächsten Bild sieht man zwei verschiedene Feldwespen bei der Arbeit:

Ich mag das leise Knabbern und Raspeln, das so vollkommen zur warmen Jahreszeit gehört. In der folgenden Galerie sind noch einige Solo-Aufnahmen von mehreren Arten von Wespen zu sehen:


Bis auf die Deutschen Wespen, die umfangreiche, sehr kopfstarke Völker heranziehen, beschränken sich die anderen auf kleinere Nester und schwirren in Scharen um einen herum, sobald man ein Stück Kuchen im Garten essen möchte. Vor allem die Feldwespen sind friedfertige Wesen. Dass ausgerechnet die Heide-Feldwespe auf den beiden Bildern so riesig aussieht, ist nur der vergrössernden Nahlinse zu verdanken.
Fotos vom 12. u. 18. April 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

10 Gedanken zu “Wespen im Frühling

  1. Kaum auseinanderhalten könnte ich die Wespen, doch ich glaube,die,die im August zum Apfelkuchen essen kommen, das sind andere wie die hier gezeigten. Oder?
    Insektennester finde ich faszinierend,hatte aber noch keines in der Nähe…

    Gefällt 1 Person

    • Wenn sie nicht dabei sind, handelt es sich bei den Apfelkuchen-Liebhaberinnen wahrscheinlich um die Gemeine Wespe (Vespula vulgaris). Zusammen mit der Deutschen Wespe – oben auf dem 2. und unten auf dem vorletzten Foto zu sehen – ist dies eine der beiden Kurzkopfwespenarten, die am häufigsten in Mitteleuropa vorkommen und mit ihren sehr grossen Staaten und dem entsprechenden Hunger im Spätsommer so belästigend auffallen.

      Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.