Flieder Mitte April

Zweimal schon sind ihm in diesem Frühjahr die nach dem milden Winter viel zu frühen Blütenknospen abgefroren, der dritte Versuch des pupurvioletten Gartenflieders Syringa vulgaris wird hoffentlich nicht mehr von Frösten vernichtet. Ähnlich wie bei den Magnolien sind die Bienenliebhaber vom Gartenflieder nicht begeistert, weil die Honigbienen ihn nicht anfliegen, was aber für den Insektenfreund kein Entscheidungskriterium zu sein braucht, weil zahlreiche andere Insektenarten ihn trotzdem gern aufsuchen und ihm etwas abgewinnen können.

Fliegen und Wildbienen, die anscheinend die zarte Behaarung für ihre Nestverschlüsse gebrauchen können, sind auch hier auf den Fotos zu sehen, in vergangenen Jahren habe ich darin auch verschiedene Schmetterlinge und Spinnen beobachten können. Beispiele kann man in Beiträgen > hier im Blog finden. – Diese drei Fotos sind vom Vormittag des 17. April 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte anklicken.

3 Gedanken zu “Flieder Mitte April

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.