Ein ausgedehnter Spaziergang zum wilden Kirschbaum …

Es war ein ausgedehnter Spaziergang mit Bongo, durch die Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow, um nachzusehen, ob die Eichen endlich ausgeschlagen haben und ob die Schlehen auch ordentlich blühen, und auch, um einem gewissen wilden Kirschbaum während seiner Blütezeit einen Besuch abzustatten.
Den wilden Sauerkirschbaum Prunus cerasus beobachte und bewundere ich schon seit Jahren. Auf dem ersten, dritten, fünften und sechsten Bild in der Galerie ist er zu sehen. Ausserdem könnten wir Graugänse beobachten und überhaupt waren das kaltwindige, aber sonnige Wetter und der blaue Himmel ein Genuss.

 

In letzter Zeit sind die ausgedehnten Spaziergängen mit Bongo immer seltener geworden, weil ihn danach seine Arthrose mehr plagt als vorher, und nach diesem muss ich wohl einsehen, dass es der letzte dieser Art mit ihm war. Zwar war Bongo guter Dinge und unternehmungslustig, aber ihn nachher nur mit Mühe vom Liegen wieder auf die Füsse kommen zu sehen, war ein deutliches Signal. Wir werden zusammen nur noch sehr viel kleinere Ründchen drehen und ansonsten behält er den Überblick über den Garten.
Die Fotos sind vom Morgen des 13. April 2020 in der Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

15 Gedanken zu “Ein ausgedehnter Spaziergang zum wilden Kirschbaum …

  1. Was für eine schöne Gegend, da würde es mir auch gefallen.
    Mit Deinem Hund, ja da würde ich auch lieber auf weitere Gänge verzichten. (wie alt ist er denn?)
    Unsere Mia ist leider Herzkrank, (sie bekommt nun Tabletten und wird auch entwässert) kann auch nur noch langsam im „Drömmelschritt“ gehen.. aber da wir selber ja auch nicht mehr so fit sind, paßt das noch.
    LG, Petra

    Gefällt 1 Person

    • Es ist, glaube ich, direkt hier in der Umgebung unseres Hauses weniger baumbestanden als bei euch, aber ich schreib dir angesichts deiner Fotos ja auch schon in deinem Blog, dass manche der Landschaftsbilder für meine weitere Umgebung sehr vertraut wirken :-)
      Bongo wurde im März 11 Jahre alt, ein Strassenhgund aus Bosnien. Vielleicht war in den ersten Monaten seines Lebens Mangelernährung sein Alltag. Frühere Hunde aus deutschen Tierheimen wurden bei mir älter und das ohne vergleichbare Beschwerden, die hatten erst mit 14 anderes.
      Aber es ist ganz so, wie du es beschreibst: „Drömmelschritt“ ist angesagt, und das auch wenn er mal einen unternehmungslustigen Tag hat. Medikamente bekommt er auch, aber die entlasten nur, die heilen nichts mehr. Ich selbst wäre gern noch aktiver, aber mein Mann ist auch kein begeisterter Schnellgeher mehr und die beiden harmonieren in dem Punkt besser. Aber Bongo und damit wir alle, auch gerade jetzt, haben Glück, einen Garten zu haben, so dass die reduzierten Spaziergänge nicht bedeuten, dass man in den vier Wänden bleiben muss. Draussen zu sein und zu gucken ist Bongo eigentlich das Liebeste überhaupt.
      LG, Heide

      Gefällt 1 Person

  2. Ja, das kann gut sein.. es macht sich leider doch oft bemerkbar, wenn Tere nicht gut/ausreichend ernährt werden. Wir haben das auch immer wieder erleben müssen. Manche werden trotzdem relativ gesund sehr alt ..ist ein bißchen auch ein Glückssache.
    Wir leben hier auf der Grenze von OWL & Münsterland, viel weites Land, aber auch einige Wäldchen und manchmal sogar noch Knicks. Ohne Bäume könnte ich mir schlecht vorstellen… wäre irgendwie zu trostlos für mich. Wir fahren mit dem Auto 5-10 Minuten, haben mehrere schönen Stellen zum gehen. (wohnen selber an einer Straße, von da ist es nicht so gut, kaum Wege direkt hier)
    Ja, zum Glück haben wir hier auch etwas Platz ums Haus (1 ha und daran Felder/Wiesen), da können die Hunde auch in aller Ruhe rausgehen…
    LG, P.

    Gefällt 1 Person

    • Mit 5 Minuten Autofahren hätten wir sogar etwas Kierfern-Mischwald in der Nähe, aber Bongo war nie ein begeisterter Autofahrer und steigt inzwischen nur noch mit Rampe ein – wir verzichten deshalb auf solche Exkursionen, und ich glaube, er ist der Einzige, der zur Zeit wirklich keinerlei Reisen vermisst. Er ist ein guter Begleiter dabei, aber sein Liebstes ist es und war es immer, auf sein Zuhause aufzupassen. Ich hatte schon ganz andere, abenteuerlustigere Hunde, aber andererseits mag ich es, wenn sie eine so ausgeprägt eigene Persönlichkeit haben.

      Gefällt 1 Person

      • Unsere beiden fahren ganz gerne mit… und wir sind es zufrieden hier in unserer Umgebung zu sein.. Reisen haben wir nie gemacht, da wir ja immer viele Tiere zu Hause hatten.
        Jedes Tier ist wirklich anders..so viele haben schon mit uns gelebt, aber jedes ist einmalig. Tara bellt nicht, guckt nur und freut sich über jeden! Mia, bellt und macht spektakel sobald jemand kommt. Die Hunde davor haben auch nie gebellt und die Leute waren immer erstaunt das sie so ruhig sind. Andere haben immer gebellt und uns damit echt genervt. 😄

        Gefällt 1 Person

  3. Es tut mir sehr leid zu lesen, dass Bongo die Leiden des Alters so spüren muss. Wir haben zur Zeit keinen Hund. Ich habe drei Hunde „zu Grabe getragen“, ich kann das einfach nicht mehr, dieser Verlust ist fürchterlich. Kann gut verstehen, welche Gedanken dir bei Bongos Alter und Gebrechen durch den Kopf gehen…

    Gefällt 1 Person

    • Damit umzugehen ist sicher nicht für jeden gleich, das gilt für jeden nahestehenden Mensch, jedes Tier und letztlich auch sich selbst.
      Fürchterlich fand ich das Einschläfern der Vorgängerin von Bongo nicht, nur den Entschluss zu treffen war ein Ringen. Mit dem Tierarzt im eigenen Zuhause, friedlich und erleichternd, nichts zum Angst haben, das war vollkommen okay.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.